Wow-Effekt mit Onlinevideos

Autor / Redakteur: Martin Achter / Martin Achter

Das Autohaus Kunzmann in Aschaffenburg schickt Kaufinteressenten individuell angefertigte Videos, wenn diese sich nach Gebrauchtwagen erkundigen. Das soll persönliche Nähe schaffen – und die Interessenten letztlich zu Käufern machen.

Den direkten Draht zum Kunden herstellen: Sven Ludwig, Einkäufer und Verkäufer im Autohaus Kunzmann, erstellt individuelle Fahrzeugvideos, um das Interesse potenzieller Käufer zu steigern und diese in den Showroom zu locken.
Den direkten Draht zum Kunden herstellen: Sven Ludwig, Einkäufer und Verkäufer im Autohaus Kunzmann, erstellt individuelle Fahrzeugvideos, um das Interesse potenzieller Käufer zu steigern und diese in den Showroom zu locken.
(Bild: Citnow/Kunzmann)

An den Verkauf des einen C-Klasse-Kombis kann sich Sven Ludwig noch gut erinnern. Ein Interessent erkundigte sich per E-Mail über den Zustand des Fahrzeugs. Ludwig kam sofort in den Sinn, wie er diesem am besten demonstrieren konnte, dass der Vorbesitzer den Wagen pfleglich behandelt hatte – auf den Einstiegsleisten und der metallenen Ladekante war trotz des Fahrzeugalters von drei Jahren noch die Schutzfolie aufgebracht. Ludwig entschied sich, dies dem potenziellen Käufer nicht wie in Autohäusern üblich mittels eines Fotos zu verdeutlichen. Er nahm stattdessen einen individuellen Videoclip auf. Wenige Tage später hatte der C220 einen neuen Eigentümer.

Ludwig ist Verkäufer und Einkäufer in der „Galerie“, dem Gebrauchtwagen-Standort des Autohauses Kunzmann (Mercedes-Benz, Smart) in Aschaffenburg. Rund ein Zehntel seiner Fahrzeuganfragen beantwortet der Handelsprofi mittlerweile mit zwei- oder dreiminütigen Videoclips. Genauso handhaben es seine Kollegen.