Suchen

60 Jahre Mini: Drei Modelle auf historischer Europatour

Autor: Steffen Dominsky

Eine Tour durch zehn Staaten führt drei Minis von Athen in die britische Heimat des Kultwagens. Ziel ist das Treffen der internationalen Mini-Community, das dieses Jahr ganz im Zeichen des 60-jährigen Bestehens des Wagens beziehungsweise der Marke steht.

Firmen zum Thema

Vom 8. bis zum 11. August feiern Fans 60 Jahre Mini. Ein Roadtrip führt schnurstracks zur Geburtstagsparty in Bristol.
Vom 8. bis zum 11. August feiern Fans 60 Jahre Mini. Ein Roadtrip führt schnurstracks zur Geburtstagsparty in Bristol.
(Bild: BMW AG)

Die Hafenstadt Bristol im Südwesten Englands wird vom 8. bis zum 11. August zum Nabel der Welt für Fans des klassischen Mini mutieren. Das alljährliche International Mini Meeting (IMM) steht diesmal ganz im Zeichen des 60-jährigen Bestehens des Wagens beziehungsweise der Marke. Zur Einstimmung auf das Event veranstaltet BMW/Mini den Roadtrip #ROADtoIMM19, der den grenz- als auch epochenüberschreitenden Charakter des IMM unterstreichen soll. Von der griechischen Hauptstadt Athen aus machen sich ein historisches Mini Cabrio und ein Mini Cooper aus der ersten Modellgeneration nach dem Relaunch der Marke auf den Weg in das Heimatland des populären Kleinwagens.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

Die beiden Fahrzeuge wurden von dem in Bristol lebenden Streetart-Künstler Cheba speziell für die Langstreckentour durch Europa gestaltet. Begleitet wird das Duo von einem aktuellen Mini Cooper Countryman. Mit dem Start in Athen am 25. Juli und dem Zieleinlauf in Großbritannien am 8. August soll an den Schöpfer des klassischen Mini, Sir Alec Issigonis, erinnert werden. Der Konstrukteur mit griechischen, britischen und deutschen Wurzeln hatte das ideale Konzept für kreative Raumnutzung und agilen Fahrspaß ersonnen, mit dem der neuartige Kleinwagen vor 60 Jahren seinen Siegeszug auf den städtischen Straßen in aller Welt antrat.

Auf seinem Weg über Sofia, Belgrad, Bratislava, Wien, Prag, Dresden und Rotterdam nach Bristol durchquert das Mini-Team insgesamt zehn europäische Länder. Dabei macht es bei einer Vielzahl von Mini-Clubs Station und trifft darüber hinaus auch mit Fans anderer Marken zusammen. So ist beispielsweise in Leipzig eine Zusammenkunft mit Liebhabern des Trabant vorgesehen. Das International Mini Meeting ist bereits seit vier Jahrzehnten ein beliebter Treffpunkt für Fans der britischen Marke. Im Abstand von jeweils fünf Jahren findet die Zusammenkunft der internationalen Community in der britischen Heimat des Classic-Mini und des modernen Mini statt. Aktuelle Eindrücke vom Roadtrip to Bristol werden vom 25. Juli an täglich auf dem Instagram-Kanal von Mini Classic gepostet. Weitere Details über das IMM 2019 finden Sie auf der Website der Veranstaltung.

(ID:46043937)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group