Suchen

AGM-Batterie: Austausch leicht gemacht

| Autor / Redakteur: Ottmar Holz / Ottmar Holz

Beim Batterietausch an Autos mit Start-Stopp-Technologie gilt es einiges zu beachten. Das neue Service-Tool von Banner gewährt Hilfestellung beim Erneuern von AGM- und EFB-Batterien.

Firmen zum Thema

Das Service-Tool prüft und löscht den Fehlerspeicher.
Das Service-Tool prüft und löscht den Fehlerspeicher.
(Foto: Banner)

Im Mittelpunkt des diesjährigen Messeauftritts von Banner auf der Frankfurter Automechanika steht neben den AGM- und EFB-Kraftpaketen „Running Bull“ das Battery-Service-Tool für den Batterietausch bei Fahrzeugen mit Batteriemanagement-Systemen. Das Handgerät wird an die EOBD-Schnittstelle angeschlossen und stellt fest, ob für den Tausch eine spezielle Herstellervorschrift vorliegt. Danach werden spezifische Fehlercodes in Verbindung mit der Fahrzeugbatterie ausgelesen und gelöscht. Das Service-Tool erledigt auch die von diversen Fahrzeugherstellern vorgeschriebene Registrierung der neuen Batterie beim Steuergerät des Autos. Und falls der Kunde eine Batterie mit anderer Kapazität eingebaut haben möchte? Laut Hersteller kein Problem: Auch diese Anpassung des Steuergeräts erledigt das Gerät auf Knopfdruck. Das Ganze funktioniert dank einer integrierten Batterie offline und ausfallsicher ohne WLAN-Verbindung. Ein integrierter Produktfinder gibt Auskunft über die passende Ersatzbatterie.

Neues Schulungsangebot

Weiterer Themenschwerpunkt auf der Messe ist der Umgang mit Start-Stopp-Batterien und microhybriden Antrieben. Bereits zum zweiten Mal hat Banner eine Umfrage bei 275 Autohändlern zum Thema „Batterietechnologie für Start-Stopp-Anwendungen“ durchführen lassen. Die Studie offenbarte bei vielen Autohäusern fehlendes Wissen. So hielten laut der durchführenden Agentur immer noch 38 Prozent der Befragten die herkömmliche Bleisäure-Batterie für Start-Stopp-Anwendungen für geeignet. Basierend auf dieser nach wie vor geringen Kenntnis zum Thema grüne Antriebe hat Banner jetzt eine umfassende Schulungsoffensive ins Leben gerufen.

Banner auf der Automechanika: Halle 3.1, E21

(ID:42915443)