Suchen

Anhängerbeleuchtung ohne Helfer kontrollieren

| Autor: Ottmar Holz

Mit den neuen Steuergeräten für Anhängerkupplungen von Westfalia-Automotive kann der Fahrer die vorgeschriebene Lichtkontrolle vor Fahrtbeginn ohne zweite Person oder Spiegel alleine erledigen.

Firmen zum Thema

Wie von Zauberhand schaltet das Zugfahrzeug alle Rücklichter selbttätig durch.
Wie von Zauberhand schaltet das Zugfahrzeug alle Rücklichter selbttätig durch.
(Bild: Foto Zeidler)

Vor dem Losfahren muss der Fahrer die Lampen von Anhänger, Wohnwagen oder Fahrradheckträger überprüfen. Das ist keine leichte Aufgabe, wenn kein Helfer zur Stelle ist oder kein Spiegel bei der Bremslichtkontrolle hilft. Die neue Steuergerätegeneration UCC2 mit integrierter Checkfunktion der Elektrosätze für Anhängerkupplungen von Westfalia Automotive kann dieses Problem mit dem Sicherheitsfeature „Westfalia Light Control 2.0“ (WLC 2.0) lösen.

Einfacher Test

Den neuen Steuergeräten liegt eine Kurzanleitung bei, die den Testvorgang beschreibt. Der Fahrer kuppelt den Anhänger oder das Trägersystem an und schließt den Beleuchtungsstecker wie gewohnt an. Danach schaltet er die Zündung ein und tritt innerhalb von 60 Sekunden zweimal kurz nacheinander auf das Bremspedal. Der Funktionstest beginnt nach 3 Sekunden und endet nach 20 Durchläufen automatisch.

Während der Testroutine schaltet das Steuergerät die fünf Beleuchtungsgruppen (Blinker Rücklichter, Rückfahrleuchte, Bremslichter und Nebelschlussleuchte nacheinander durch. Die Reihenfolge und Leuchtdauer werden in der Anleitung ebenfalls genau beschrieben. Der Fahrer kann so hinter dem Fahrzeug stehend kontrollieren, ob alle Leuchten funktionieren. Er kann den Ablauf jederzeit durch erneutes Treten des Bremspedals beenden.

Achtung: Der Funktionstest lässt sich nur einmal nach dem Anschließen des Steckers aktivieren. Für einen weiteren Testdurchlauf muss man den den Stecker abziehen und erneut einstecken.

Keine Zusatzkosten

Bei den Elektrosätzen von Westfalia-Automotive für die unten aufgelisteten Fahrzeuge ist das neue Steuergerät bereits enthalten. Weitere Fahrzeuge folgen in Kürze. Die Preise der Einbausätze und der Einbauaufwand ändern sich laut Anbieter durch das neue Sicherheitsfeature nicht.

  • Opel Crossland X
  • Opel Grandland X
  • Ford Fiesta/Fiesta Active
  • Ford KA/KA+ Active
  • Ford Tourneo Connect
  • Citroën C3 Aircross
  • Citroën C4 Cactus
  • Kia Sportage

(ID:46126603)

Über den Autor

 Ottmar Holz

Ottmar Holz

Redakteur Service und Technik