Deutscher Werkstattpreis 2022 Auf der Suche nach der besten freien Werkstatt

Von Jakob Schreiner

»kfz-betrieb« kürt gemeinsam mit der Automechanika Frankfurt, Continental und der Sachverständigenorganisation GTÜ freie Werkstätten, die sich durch erstklassige Serviceleistungen auszeichnen. Interessierte Inhaber können sich ab sofort für den renommierten Branchenpreis bewerben.

Anbieter zum Thema

Die Preisverleihung mit anschließender Branchenparty findet am 7. Oktober im Würburger Vogel Convention Center statt.
Die Preisverleihung mit anschließender Branchenparty findet am 7. Oktober im Würburger Vogel Convention Center statt.
(Bild: Stefan Bausewein)

Ab sofort können sich die Inhaber von Freien Werkstätten für den Deutschen Werkstattpreis 2022 bewerben. Mit dem Start der Bewerbungsphase geht der Branchenpreis für markenunabhängige Kfz-Betriebe bereits in die zwölfte Runde. Hier geht es direkt zum Bewerbungsportal, das noch bis zum 23. Mai geöffnet ist. Verliehen wird die Auszeichnung von der Fachzeitschrift »kfz-betrieb« gemeinsam mit den Partnern Automechanika Frankfurt, Continental und GTÜ.

Prämiert werden freie Werkstätten, markenunabhängige Autohäuser sowie inhabergeführte wie nicht inhabergeführte Servicebetriebe, die sich mit hervorragenden Werkstattleistungen, ausgefallenen Geschäftsideen und Serviceaktionen hervortun.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 20 Bildern

Nach Sichtung der online eingesendeten Bewerbungsunterlagen besucht die Jury, die aus Mitgliedern der Redaktion und Mitarbeitern der Partner besteht, auf ihrer Rundreise quer durch Deutschland die Unternehmen, um sich ein detailliertes Bild vom Leistungsspektrum der Bewerber zu machen.

Ganz vorne mit dabei sind auf jeden Fall Betriebe wie Bosch Mezger: Der Betrieb aus Schweinfurt konnte die Jury im Vorjahr mit einem großzügigen Werkstattneubau, einem breiten Serviceangebot und top ausgebildeten Mitarbeitern von sich überzeugen und den ersten Platz belegen. „Ich habe gestern Nacht noch von dem Preis geträumt, und heute ist dieser Traum wahr geworden. Der erste Platz: mega“, sagte Geschäftsführer Mirko Denzer bei der Preisverleihung.

Die Teilnahme lohnt sich dabei für alle Kfz-Betriebe in mehrfacher Hinsicht: Die Auszeichnung der Top Ten findet am Vorabend der Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe am 7. Oktober im Würzburger Vogel Convention Center statt. Die Teilnehmer der Preisverleihung dürfen sich auch in diesem Jahr auf eine stimmungsvolle Veranstaltung mit anschließender Branchenparty freuen. Eine tolle Möglichkeit, um gemeinsam mit dem gesamten Team zu feiern. Dafür sorgen die großartigen Videos der prämierten Kfz-Betriebe, kulinarische Köstlichkeiten und die jubelnden Gäste.

Außerdem ist allein schon das Ausfüllen der Bewerbungsunterlagen erhellend: Die Beantwortung des Fragebogens ist eine Art Selbstcheck. Er deckt Schwachstellen im Unternehmen auf und gibt den Betriebsinhabern nützliche Hinweise für ihre Geschäfts- und Personalführung. Und schließlich eignet sich eine Topplatzierung auch bestens für das Eigenmarketing.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48127285)