Suchen

Autohaus Mothor: Der Lead-Jäger

Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Dank seines professionellen Leadmanagements geht dem Brandenburger Skoda-Autohaus kaum noch ein Kunde durch die Lappen. Die Jury des Internet Sales Awards ließ sich vor Ort die akribisch durchdachte Onlinestrategie erklären.

Firma zum Thema

Mothor ist auch online eine starke Marke.
Mothor ist auch online eine starke Marke.
(Bild: Achter/»kfz-betrieb«)

Wer im Skoda-Autohaus Mothor mit Sitz in Brandenburg an der Havel einen Neuwagen finanziert, kann sicher sein, in den kommenden Jahren damit nicht alleine gelassen zu werden: Vor der Auslieferung wird er per E-Mail über den Produktionsstand des Autos auf dem Laufenden gehalten, er erhält eigens produzierte Produktvideos und nutzwertige Informationen zu seinem Traumauto, beispielsweise über die Funktionsweise seines Entertainmentsystems. Kurz nach der Auslieferung bekommt er eine E-Mail mit der Bitte, das Autohaus zu bewerten, sowie eine Einladung zu einer Veranstaltung, auf der eventuell offene Fragen der Neuwagenkunden geklärt werden.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Ein besonderer Clou aber ist die Finanzierungs-Auslaufkampagne, die das Autohaus einmal jährlich durchführt: Der laufende Kreditstand des Kunden wird dem aktuellen Restwert seines Fahrzeugs gegenübergestellt. Sobald sich der Tausch „Alt gegen neu“ lohnt, bekommt er ein Mailing mit dem aktuellen Händlereinkaufswert seines Fahrzeugs und dem prognostizierten Wert in 24 Monaten.

Und er erhält noch mehr: nämlich eine Liste mit möglichen Reparaturen, die in diesem Zeitraum auf ihn zukommen könnten. 2017 konnte das Autohaus Mothor über diese Kampagne 60 Neu- und 30 Gebrauchtwagen verkaufen, wie der Betrieb der Jury des Internet Sales Award 2017 bei deren Besuch darlegte.

Das Skoda-Autohauses Mothor mit Sitz in Brandenburg an der Havel arbeitet kontinuierlich und akribisch daran, seine Onlinestrategie weiter zu verbessern. Vor allem in Sachen Datengewinnung und -auswertung ist der Betrieb top aufgestellt: Geschäftsführer Frank Motejat und sein Team verstehen es perfekt, Leads auf den unterschiedlichsten Plattformen abzufischen, sie systematisch zu bündeln, konsequent nachzufassen und letztlich in Kaufverträge umzuwandeln.

Egal ob Bewertungsmanagement, Social-Media-Marketing oder die Präsenz auf den Onlinebörsen: Das Autohaus Mothor überlässt nichts dem Zufall, sondern steuert alles mit einem klaren strategischen Ansatz.

Preisverleihung am 14. September

Auf welchen Platz des Internet Sales Awards 2017 es das Autohaus Mothor letztendlich geschafft hat, erfahren Sie am 14. September während der öffentlichen Preisverleihung im Rahmen der Internationalen Automobil-Ausstellung im Maritim Hotel in Frankfurt am Main, Raum III, direkt am Messegelände. Die Bekanntgabe der Platzierungen beginnt um 14:30 Uhr, Einlass ist ab 14:00 Uhr. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.internet-sales-award.de. Dort können sich Gäste auch vorab anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Fachzeitschrift »kfz-betrieb« vergibt den Internet Sales Award für professionelles Online-Business in Autohäusern in diesem Jahr zum 14. Mal. Sie wird dabei unterstützt von den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), Kroschke-Gruppe und Mobile.de.

(ID:44829760)