Onlinehändler Autohero baut Aufbereitung massiv aus

Von Silvia Lulei

Anbieter zum Thema

Der Online-Gebrauchtwagenhändler Autohero hat sich Aufbereitungskapazität in erheblichem Umfang gesichert. Die Auto-1-Gruppe mietet für ihre Einzelhandelssparte zwei Aufbereitungszentren in Italien an. 23.800 zusätzliche Autos kann sie hier pro Jahr verkaufsfertig machen.

Autohero bewirbt seine Gebrauchtwagen mit einem einheitlichen Qualitätsstandard. Der soll in den eigenen Aufbereitungszentren sichergestellt werden.
Autohero bewirbt seine Gebrauchtwagen mit einem einheitlichen Qualitätsstandard. Der soll in den eigenen Aufbereitungszentren sichergestellt werden.
(Bild: Autohero )

Die Auto-1-Group hat zwei Aufbereitungszentren in Italien angemietet. In Pizzale und Oriolo, 64 Kilometer südlich von Mailand, können auf einer Fläche von 126.000 m2 bis zu 23.800 Fahrzeuge jährlich aufbereitet werden, wie die Auto-1-Gruppe am Montag mitteilte. In erster Linie soll es dabei um Gebrauchtwagen für die Marke „Autohero“ gehen.

Über Autohero verkauft die Auto-1-Group online Gebrauchtwagen in ganz Europa. Die Käufer bekommen den Wagen kostenfrei bis vor die Haustür geliefert oder können ihn wahlweise an einem Autohero-Standort in ihrer Nähe abholen. Die Gebrauchtwagen werden mit einer 21-Tage-Geld-zurück-Garantie und einem Jahr Gebrauchtwagengarantie verkauft.

Autohero bietet alle Fahrzeuge nach eigenen Angaben mit einem einheitlichen Qualitätsstandard an. Dieser lasse sich am besten kontrollieren, wenn Autohero die Gebrauchtwagenaufbereitung in den eigenen Händen behalte, erläuterte das Unternehmen. Zudem könne dadurch der Aufbereitungsprozess schneller und effizienter gestaltet werden, wie ein Sprecher der Auto-1-Group bekannt gab.

Die einzelnen Arbeitsschritte bei der Aufbereitung sind Reparatur, Reinigung und Desinfektion sowie Foto- und Videoaufnahmen. Die Aufbereitungszentren in Pizzale und Oriolo sollen zwischen Oktober und November ihren Betrieb aufnehmen. Dafür will die Auto-1-Group im Laufe der Zeit mehr als 250 Mitarbeiter einstellen.

Kapazität für insgesamt 114.000 Autos

Pizzale und Oriolo sind das fünfte und sechste Aufbereitungszentrum, die innerhalb eines Jahres von der Auto-1-Group angemietet wurden. Damit verfügt Autohero über eine interne Aufbereitungskapazität von insgesamt bis zu 114.000 Fahrzeugen pro Jahr bei voller Auslastung.

Christian Bertermann, Geschäftsführer und Mitgründer der Auto-1-Group, erklärte: „Wir sind stolz darauf, unsere eigenen Aufbereitungszentren in Italien aufzubauen, die einen integralen Bestandteil unseres Retailgeschäfts darstellen. Jedes Aufbereitungszentrum trägt wesentlich dazu bei, unser Geschäft effizienter und profitabler zu betreiben. Die beiden italienischen Aufbereitungszentren in Pizzale und Oriolo ermöglichen es uns, mehr Autos in hervorragender Qualität und mit hoher Geschwindigkeit ausliefern zu können und so auch weiterhin die beste Lösung für den Kauf und Verkauf von Gebrauchtwagen in Italien zu entwickeln.“

Seit einiger Zeit bringen sich Online-Gebrauchtwagenhändler mit eigenen Fahrzeugbeständen als neue Wettbewerber im Fahrzeughandel in Stellung. Sie locken Verbraucher mit der Möglichkeit, über das Internet auf einfachem Weg Fahrzeuge zu bestellen und diese sich bis vor die Haustür liefern zu lassen. Ihr Geschäft können diese Unternehmen auch deswegen oft schnell ausbauen, weil sie Investorengelder in erheblichem Umfang im Rücken haben.

(ID:48503648)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung