Suchen

Automechanika 2018: Bridgestone zeigt effiziente Reifen

Autor: Edgar Schmidt

Bridgestone zeigt auf der erstmals parallel zur Automechanika stattfindenden „Reifen“ ein breites Angebot an Premiumprodukten: zum Beispiel den neuen Sommerreifen Turanza T005, neue Winter- und Ganzjahresreifen sowie spezielle Pneus für Elektroautos.

Firmen zum Thema

Bridgestone zeigt auf der „Reifen“ 2018 unter anderem den neuen Sommerreifen Turanza.
Bridgestone zeigt auf der „Reifen“ 2018 unter anderem den neuen Sommerreifen Turanza.
(Bild: Bridgestone)

Bridgestone präsentiert in Frankfurt seinen neuen Sommerreifen Turanza T005, der laut Hersteller gute Leistung bei Nässe, beste EU-Labelwerte sowie eine hohe Laufleistung bietet. In ausgewählten Dimensionen setzt das Unternehmen zusätzlich die sogenannte B-Silent-Technik ein, um eine physikalisch bedingt auftretende Resonanzschwingung im Reifen zu verringern.

Einen weiteren Fokus legt der Hersteller auf den neuen Weather Control A005. Der Ganzjahresreifen weist über das komplette Line-up das EU-Reifenlabel A für Nasshaftung und je nach Reifendimension die Label B bzw. C für den Rollwiderstand auf. Außerdem trägt der Pneu das gesetzlich vorgeschriebene Alpine-Symbol (Bergpiktogramm mit Schneeflocke), das seine Nutzung an 365 Tagen im Jahr erlaubt.

Sicher im Winter unterwegs

Neben den Sommer- und Ganzjahresreifen sind auch die beiden Winterreifen DriveGuard Winter und LM001 Evo auf dem Messestand zu sehen. Wie die Sommerversion zeichnet sich auch der Winterreifen durch verstärkte Seitenwände sowie Kühlrippen (Cooling Fins) aus. Fahrer können dadurch laut Hersteller nahezu unabhängig von der Größe der Beschädigung nach einer Reifenpanne noch 80 km bei einer Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h weiterfahren, um bis zur nächsten Werkstatt zu kommen.

Mit dem Ecopia EP500 rundet Bridgestone seinen Messeauftritt mit einem Angebot für Elektrofahrzeuge ab: Der Reifen mit „Ologic-Technologie“ besitzt ein schmales Laufflächenprofil, das selbst auf nasser Fahrbahn für einen hervorragenden Grip sorgen soll.

Christian Mühlhäuser, Managing Director der Bridgestone Central Region, freut sich, dass die „Reifen“ in diesem Jahr erstmals Teil der Automechanika ist: „Diese Integration ergänzt die Automechanika perfekt und ist für Bridgestone ein wichtiger Treffpunkt mit dem Handel. Als Weltmarktführer ist es für uns sehr wichtig, mit unseren Premiumprodukten, Innovationen und Mobilitätslösungen auf einer der bedeutendsten Plattformen für wirtschaftlichen und technologischen Wissenstransfer dabei zu sein.“

Bridgestone auf der Automechanika: Halle 12.1, Stand A53

(ID:45481445)

Über den Autor

 Edgar Schmidt

Edgar Schmidt

stellv. Leiter Ausbildungsmedien