Azubi-Eignungstest: Mal schauen, ob es passt

Am 10. Oktober in München, Weilheim, Rosenheim und Ingolstadt

04.09.2009 | Redakteur: Gerd Steiler

Mal schauen, ob es passt: Die Kfz-Innung München-Oberbayern lädt Azubis in spé am 10. Oktober zum kostenlosen Eignungstest. Geprüft werden technisches Vorstellungsvermögen und Zeichnen, physikalische Grundkenntnisse und Konzentrationsfähigkeit.
Mal schauen, ob es passt: Die Kfz-Innung München-Oberbayern lädt Azubis in spé am 10. Oktober zum kostenlosen Eignungstest. Geprüft werden technisches Vorstellungsvermögen und Zeichnen, physikalische Grundkenntnisse und Konzentrationsfähigkeit.

Die Kfz-Innung München-Oberbayern bietet wie schon im Vorjahr einen kostenlosen Eignungstest für Schüler und Schülerinnen, die eine technische Berufsausbildung im Kfz-Gewerbe anstreben. Laut einer Mitteilung vom Freitag, soll der Auswahltest den Jugendlichen die Möglickeit geben, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse zu prüfen, die für den gewünschten Ausbildungsberuf von Bedeutung sind.

Der etwa einstündige Test umfasst die Bereiche technisches Vorstellungsvermögen, physikalische Grundkenntnisse und technisches Zeichnen. Ein Konzentrationstest rundet die Aufgaben ab.

Jeder Absolvent erhält nach bestandenem Test ein Zertifikat. „Wer ein solches Zertifikat besitzt, dem wird die Suche nach einem Ausbildungsplatz im Kfz-Gewerbe erheblich erleichtert“, so Innungs-Geschäftsführer Andreas Brachem.

Der Eignungstest findet am Samstag, 10. Oktober ab 10 Uhr an vier Orten statt:

• München, Hochschule für Angewandte Wissenschaften (Hörsaal Roter Würfel), Lothstrasse 64, 80335 München

• Weilheim, Berufsbildungszentrum, Kerschensteinerstr. 3, 82362 Weilheim

• Rosenheim, Berufsbildungszentrum, Klepperstr. 22-24, 83026 Rosenheim

• Ingolstadt, Berufsbildungszentrum (Haus G), Am Brückenkopf 5, 85051 Ingolstadt

Interessenten können sich für den Eignungstest bis spätestens 30. September unter Telefon 089/14362-153 oder per E-Mail an autoberufe@kfz-innung-oberbayern.de anmelden.

Jeder Teilnehmer erhält das Testergebnis den Angaben zufolge schriftlich per Post und kann dieses dann seinen Bewerbungsunterlagen beilegen. Die Fragen und Aufgaben sind für jeden Prüfling gleich. Die Auswertung enthält neben den Wertungspunkten auch den Durchschnitt der geprüften Gruppe zum Vergleich. Schirmherr der Aktion ist laut Mitteilung der DTM-Rennfahrer Martin Tomczyk.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 316931 / Verbände)

Plus-Fachartikel

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

In Oslo hat die Premium-Elektromarke ihren europaweit ersten Polestar-Space eröffnet. Einen Verkäufer sucht man hier vergeblich: Dennoch stellt der Hersteller auch den deutschen Store-Betreibern ein attraktives Geschäftsmodell in Aussicht. lesen

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Es ist wie das große Reinemachen: Für den Jahresabschluss muss ein Unternehmen eine komplette Bestandsaufnahme durchführen und quasi in die letzten Winkel des Geschäfts blicken. Das erfordert einige Vorarbeiten. lesen