Beste Berufsschulen ausgezeichnet

Redakteur: Johannes Büttner

Die Ausbildungsmagazine »autoFACHMANN« und »autoKAUFMANN« haben gemeinsam mit ihren Partnern die Berufsschulen in Backnang und Oelsnitz ausgezeichnet.

Firmen zum Thema

Gleich zwei Schulen konnten einen Siegespokal mit nach Hause nehmen.
Gleich zwei Schulen konnten einen Siegespokal mit nach Hause nehmen.
( Arneth )

Die besten Berufsschulen für das Kfz-Gewerbe 2011 befinden sich in Backnang (Baden-Württemberg) und Oelsnitz (Sachsen). Die Jury des Branchenawards „Beste Berufsschule“ zeichnete die Gewerbliche Schule Backnang in der Kategorie gewerblich-technisch und das Berufliche Schulzentrum für Technik, Wirtschaft und Gesundheit in Oelsnitz in der Kategorie kaufmännisch aus.

Die Fachzeitschriften »autoFACHMANN«, »autoKAUFMANN« und »kfz-betrieb« hatten in diesem Jahr zum dritten Mal zum Wettbewerb um den Titel der besten Berufsschule im Kfz-Gewerbe aufgerufen. Unter der Schirmherrschaft des ZDK und mit Unterstützung der Partner ZF Services, Lucas-Nülle und AVL Ditest suchten sie diesmal diejenigen Partner im dualen Ausbildungssystem, die mit ihren Schülern die interessantesten Projektarbeiten durchführen. Die Sieger erhielten am 7. Oktober im Rahmen des Fachkongresses „Auto und Ausbildung – Das Forum“ in Würzburg ihre Pokale, Urkunden und Preisgelder.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Aus rund 90 Bewerbungen musste die Fachjury die besten auswählen; Ein Dutzend Projekte kam in den engeren Kreis der Sieger-Kandidaten. Die interessantesten Berufsschulen schauten sich die Mitglieder der Jury dann direkt vor Ort an, um nach Gesprächen mit Lehrern und Azubis ihr endgültiges Ranking festzulegen.

Enges Feld mit zwei Siegern

Am Ende entschieden sie sich, zwei erste Plätze zu vergeben: einen im gewerblich-technischen und einen im kaufmännischen Bereich. Als beste Berufsschulen für das Kfz-Gewerbe 2011 dürfen sich demnach sowohl die Gewerbliche Schule Backnang mit ihrem Projekt „Einsatz von Lernfeldfahrzeugen“ als auch das Berufliche Schulzentrum für Technik, Wirtschaft und Gesundheit in Oelsnitz mit seinem „Praxistest im Autohaus“ feiern lassen. Den dritten Rang belegt das BSZ Schwandorf mit dem Projekt „Servicemesse“.

Alle Preisträger überzeugten durch eine hohe fachliche Qualität sowie großes Engagement von Lehrern und Schülern. Die gleiche Aussage lässt sich auch für die Nächstplatzierten treffen, die den Sprung aufs Siegertreppchen nur knapp verpassten: die Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule in Freiburg mit dem Projekt „Hybridtechnologie“ und das Robert-Schmidt-Berufskolleg in Essen mit der „Planung eines Showrooms“.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:385106)