Bestseller im November: Fiesta schlägt Fabia um eine Einheit

SUVs, Sportwagen und Oberklasse boomen

| Autor: Christoph Seyerlein

Der Ford Fiesta war im November mit minimalem Vorsprung meistverkaufter Kleinwagen.
Der Ford Fiesta war im November mit minimalem Vorsprung meistverkaufter Kleinwagen. (Bild: Ford)

Knapper geht's nicht: Mit 4.657 Neuzulassungen hat sich der Ford Fiesta laut Kraftfahrt-Bundesamt im November den ersten Platz im Kleinwagensegment gesichert. Platz zwei ging an den Skoda Fabia der sich mit 4.656 Einheiten um die Winzigkeit von einer einzigen Neuzulassung geschlagen geben musste.

Ansonsten gab es auf den Spitzenplätzen vergleichsweise wenig Veränderung im Vergleich zum Oktober. Bei den Sportwagen setzte sich der Ford Mustang vor das Mercedes E-Klasse Coupé. Und bei den Utilities ließ der VW Transporter im markeninternen Duell den VW Caddy hinter sich. Alle Segmentsieger im November finden Sie in folgender Bildergalerie:

Meistverkauftes Auto war im November wie eigentlich immer der VW Golf. Im November legten sich 22.168 Kunden in Deutschland den kompakten Wolfsburger zu. Das waren fast ein Viertel mehr als im Vorjahresmonat (+24,3 %). Im Gesamtjahr liegt der Golf mit 211.292 Neuzulassungen aber um 5,1 Prozent hinter seinem Verkaufsniveau aus 2016 zurück.

Boomsegmente waren im November Sportwagen (+45 % im Vergleich zum November 2016), Oberklasse (+35,8 %) und wieder einmal SUVs (+31,7 %). Die einzige Fahrzeugkategorie mit sinkenden Zulassungszahlen war im November die Mittelklasse (-1,1 %).

Bei den Marktanteilen lagen SUVs und die verwandten Geländewagen gemeinsam wieder vor der Kompaktklasse. Die Hochbeiner brachten es kumuliert auf einen Anteil von 25,2 Prozent, während 23,3 Prozent aller neu zugelassenen Autos im November Kompaktwagen waren.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45046522 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Hyundai: Weniger Re-Importe

Hyundai: Weniger Re-Importe

Die Neuzulassungen werden sich bei Hyundai in diesem Jahr mit rund 108.000 Einheiten zum dritten Mal in Folge auf einem nahezu gleichen Niveau bewegen. Die deutschen Vertragshändler verkaufen trotzdem deutlich mehr Fahrzeuge als 2016. lesen

Autohaus Heinrich Göbel: Individuell überleben

Autohaus Heinrich Göbel: Individuell überleben

Konformität sichert noch kein Überleben. Das belegen jene Autohäuser, die einst viel Geld in CI-Vorgaben ihrer Hersteller gesteckt haben und heute ohne Händlervertrag dastehen. Das Mercedes-Autohaus Göbel in Frankfurt setzt da lieber auf Individualität. lesen