Suchen

B&K eröffnet neues BMW-Autohaus in Burgdorf

| Autor: Andreas Wehner

Der zur Wellergruppe gehörende BMW-Händler ist mit seinem Betrieb in Burgdorf bei Hannover umgezogen. Im Neubau in der Lise-Meitner-Straße will B&K künftig deutlich mehr Autos verkaufen.

Firmen zum Thema

B&K ist in Burgdorf in einen Neubau gezogen.
B&K ist in Burgdorf in einen Neubau gezogen.
(Bild: Wellergruppe)

Der zur Wellergruppe gehörende BMW-Händler B&K hat im niedersächsischen Burgdorf ein neues Autohaus eröffnet. Bei einem VIP-Abend mit 650 geladenen Gästen gaben Filialleiter Carsten Sczakiel und der geschäftsführende Gesellschafter der Wellergruppe, Burkhard Weller, am Donnerstagabend den Startschuss für den neuen Betrieb.

Das Unternehmen, das in Burgdorf seit 2001 am Ostlandring vertreten war, hat den Umzug bereits im Herbst 2017 angekündigt. In der Zwischenzeit war auf einem verkehrsgünstig gelegenen, 11.700 Quadratmeter großen Grundstück in der in der Lise-Meitner-Straße 4 ein BMW-Autohaus nach neuesten Hersteller-Vorgaben entstanden. Drei Millionen Euro hat die Wellergruppe nach eigenen Angaben in den neuen B&K-Standort investiert.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Die Nutzfläche umfasst 2.000 Quadratmeter. Davon sind knapp 400 Quadratmeter für die Neufahrzeugausstellung reserviert, in der B&K acht Modelle präsentiert. Die Werkstatt verfügt über zwölf Arbeitsplätze. Zusätzlich gibt es drei Aufbereitungsplätze, eine Waschstraße sowie ein Reifenlager für 800 Radsätze.

„Wir sind überzeugt, dass die Mobilität sich verändert. Sie wird vor allem in der Fläche mehr“, sagte Burkhard Weller bei der Eröffnungsveranstaltung. Dementsprechend ist der Chef der Wellergruppe überzeugt, auch am neuen Standort künftig mehr Autos zu verkaufen.

B&K rechnet im kommenden Jahr mit 200 Neuwagen und 450 Gebrauchten. Am bisherigen Standort verkaufte das Unternehmen zuletzt jährlich 140 Neufahrzeuge und 350 Gebrauchtwagen. Die Zahl der Mitarbeiter soll von bis lang 32 auf 40 steigen.

B&K betreibt neben dem Standort in Burgdorf weitere Filialen in Bad Homburg, Bad Oeynhausen, Bad Salzuflen, Celle, Detmold, Hamburg, Herford, Höxter, Kronberg, Lüneburg, Paderborn, Salzwedel/Brietz, Stendal, Uelzen und Winsen/Luhe. Das Unternehmen verkauft jährlich 7.500 Neu- und 13.500 Gebrauchtwagen.

(ID:45569254)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«