Suchen

B&K: Per Facebook an die Zielgruppe

Autor: Andreas Wehner

Im vergangenen Jahr feierte der BMW-Händler B&K sein 20-jähriges Jubiläum. Eine aufwändige Kampagne, bei der Facebook eine wichtige Rolle spielte, sorgte für große Resonanz und bescherte B&K viele neue Interessenten. Das überzeugte die Jury des Internet Sales Awards.

Firmen zum Thema

Der BMW- und Mini-Händler B&K in Hamburg hat es unter die Top-Ten beim Internet Sales Award 2017 geschafft.
Der BMW- und Mini-Händler B&K in Hamburg hat es unter die Top-Ten beim Internet Sales Award 2017 geschafft.
(Bild: Wehner / kfz-betrieb)

Das BMW-Autohaus B&K existiert seit 1996 – und ist schon fast genauso lange im Internet vertreten. Heute spielen die digitalen Kontaktpunkte eine ungleich wichtigere Rolle – kaum ein Kunde hat sich schließlich nicht bereits online informiert, bevor er ins Autohaus kommt. Für B&K ist es wichtig, bereits online einen stetigen und lebendigen Kontakt mit der Zielgruppe zu führen. Dabei spielt Facebook eine große Rolle. Sein Konzept erläuterte das Autohaus kürzlich der Jury des Internet Sales Awards 2017 während ihrer Deutschland-Rundreise.

Vor allem im Rahmen der Kampagne zum 20-jährigen Unternehmensjubiläum hat das Unternehmen Facebook genutzt, um die Fanbase auszubauen und den Dialog mit Kunden und Interessenten zu intensivieren. Ein Gewinnspiel, bei dem die Teilnehmer auch über den Hauptgewinn – einen restaurierten historischen BMW – abstimmen konnten, war das Highlight der Jubiläumskampagne. Gleichzeitig arbeitete B&K mit dem Youtuber und Tuning-Spezialisten JP Kraemer zusammen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Innerhalb von acht Monaten hat B&K die Zahl seiner Facebook-Fans von 6.500 auf 25.000 gesteigert – inzwischen sind es sogar fast 30.000. Der Cost per Fan wurde um 90 Prozent gesenkt - inzwischen ist Facebook ein sehr effizienter Werbekanal. Gleichzeitig generierte das Unternehmen 40.000 neue Newsletter-Abonnenten und steigerte den Website-Traffic deutlich.

Im Jubiläumsjahr hat B&K auch das neue „Business Development Center“ (BDC) gegründet, in dem das Leadmanagement zentral kanalisiert wird. Alle Kundenanfragen – ob per E-Mail oder Telefon – gehen durch die Hände der speziell geschulten Mitarbeiter im BDC. Dort werden alle Leads vorqualifiziert und sämtliche Daten erfasst, die der Kunde angeben möchte. Erst dann werden sie an die Verkäufer verteilt.

So wird zum einen sichergestellt, dass eine Kundenanfrage schnell und persönlich beantwortet wird. Zum anderen ist gewährleistet, dass die Verkäufer bereits über alle relevanten Informationen verfügen. Das BDC hält zudem nach, ob die Verkäufer die Anfragen innerhalb der vorgegebenen 90 Minuten bearbeiten.

Auf welchen Platz des Internet Sales Awards 2017 es B&K letztendlich geschafft hat, erfahren Sie am 14. September während der öffentlichen Preisverleihung im Rahmen der Internationalen Automobil-Ausstellung im Maritim Hotel in Frankfurt am Main, Raum III, direkt am Messegelände. Die Bekanntgabe der Platzierungen beginnt um 14:30 Uhr, Einlass ist ab 14.00 Uhr. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.internet-sales-award.de. Dort können sich Gäste auch vorab anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Fachzeitschrift »kfz-betrieb« vergibt den Internet Sales Award für professionelles Online-Business in Autohäusern in diesem Jahr zum 14. Mal. Sie wird dabei unterstützt von den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), Kroschke-Gruppe und Mobile.de.

(ID:44812620)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«