China-Autobauer Chery: „Wir könnten in 12 bis 18 Monaten am Start sein“

Verschiedene Optionen für den Marktstart

| Autor: Andreas Wehner

Jochen Tüting ist Managing Director bei Chery Europe.
Jochen Tüting ist Managing Director bei Chery Europe. (Bild: Chery)

Chery ist zwar keiner der ganz großen chinesischen Autobauer, aber mit 2018 rund 750.000 verkauften Autos dennoch eine relevante Größe. Dabei exportiert der 1997 gegründete Hersteller so viele Fahrzeuge wie kein anderer Autokonzern aus China. Im vergangenen Jahr waren es 110.000 Einheiten. Das Unternehmen ist in über 80 Ländern und Regionen in Asien, Südamerika und Nordafrika aktiv. Der Marktbeobachter Focus-2-Move führt Chery in den Top 25 der größten Autohersteller weltweit auf Rang 22.

Vor zwei Jahren hat sich Chery mit seiner neuen Marke Exeed auf der IAA in Frankfurt präsentiert und mittelfristig einen Marktantritt in Europa angekündigt. Seit Herbst 2018 ist der Autobauer mit der Chery Europe GmbH, die ihren Sitz in Raunheim bei Frankfurt hat, offiziell auf dem Kontinent vertreten. In Raunheim entsteht aktuell ein Forschungs- und Entwicklungszentrum, zudem leitet von dort aus der von Mazda abgeworbene Kevin Rice das globale Design. »kfz-betrieb« hat mit Chery-Europa-Chef Jochen Tüting über die Pläne des chinesischen Autobauers gesprochen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46111841 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Toyota: „Ein relevanter Player“

Toyota: „Ein relevanter Player“

Die japanische Marke gibt im Nutzfahrzeuggeschäft Gas. Flottenchef Mario Köhler erklärt, warum der Hersteller eine eigene Nutzfahrzeugmarke ins Leben ruft und im Handel spezialisierte Light-Vehicle-Center installieren will. lesen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Transporterleasing ist nicht gleich Transporterleasing, weiß Christian Schüßler, Commercial Director von Arval Deutschland. Es braucht individuelle Angebote, um die Nutzfahrzeugkunden zu erreichen. lesen