Innerstädtischer Verkehr Das Beamen ist noch nicht erfunden

Von Peter Diehl

Anbieter zum Thema

Die sogenannte letzte Meile, der viel zitierte Abschluss einer Warenlieferung, ist komplex und teuer. Ein in der Kfz-Branche bekanntes schweizerisches Unternehmen entwickelt mobile Paketstationen als Lösung des vielschichtigen Problems.

Durch den Rinspeed City Snap lassen sich laut Frank M. Rinderknecht 50 Prozent der städtischen Lieferfahrzeuge einsparen.
Durch den Rinspeed City Snap lassen sich laut Frank M. Rinderknecht 50 Prozent der städtischen Lieferfahrzeuge einsparen.
(Bild: Rinspeed )

Häufig ist von moderner Technik die Rede, wenn es um die letzte Meile geht: Drohnen, Droiden (Roboter) oder autonome, also fahrerlose Transporter. Halbwegs realistisch erscheinen lediglich Letztere. Doch die Technik ist nicht die einzige Herausforderung.

Städte werden größer, neue Wohnquartiere entstehen; nicht selten sollen sie autofrei sein. Auch Bestandsquartiere werden entsprechend umgestaltet. Reurbanisierungskonzepte verknappen Logistikflächen. Die Wege der Waren in die Städte werden also länger und komplexer, denn das Beamen ist noch nicht erfunden.