„Der Jaguar-Land-Rover-Handel kämpft ums Überleben“

Autor: Julia Mauritz

Von nicht bestellbaren Neuwagen über massive Probleme bei der Ersatzteilbestellung bis hin zu einem Händlernetz, das durch millionenschwere Investitionen in Bedrängnis geraten ist: Rolf Weinert, Vorstandsmitglied des Jaguar-Land-Rover-Händlerverbands (VDJL), nimmt Stellung zur Lage der Premiummarken.

Die Stimmung im Jaguar-Land-Rover-Händlernetz ist angespannt.
Die Stimmung im Jaguar-Land-Rover-Händlernetz ist angespannt.
(Bild: Hahn/»kfz-betrieb«)

Redaktion: Im August sind die Jaguar-Neuzulassungen um knapp 70 Prozent gesunken, die Land-Rover-Neuzulassungen um knapp 60 Prozent. Was sehen Sie als Grund für diesen Absturz?

Für Rolf Weinert, Vorstandsmitglied des Jaguar-Land-Rover-Händlerverbands, gilt es, eine Ausdünnung des Vertriebsnetzes zu vermeiden.
Für Rolf Weinert, Vorstandsmitglied des Jaguar-Land-Rover-Händlerverbands, gilt es, eine Ausdünnung des Vertriebsnetzes zu vermeiden.
(Bild: Avalon)

Über den Autor

 Julia Mauritz

Julia Mauritz

Stv. Ressortleiterin