Nutzfahrzeuge „Die Eckpfeiler von Tropos Motors sind die Händler“

Autor: Andreas Grimm

Die Nutzfahrzeugmarke Tropos hat in den letzten Monaten die eine oder andere Schlagzeile produziert. Mit Markus Schrick leitet sie ein versierter Auto-Manager. Was in der Marke steckt und welche Ziele er mit ihr im deutschen Handel verfolgt, erläutert er im Interview mit »kfz-betrieb«.

Markus Schrick ist seit Mitte 2020 für den Aufbau der Nutzfahrzeugmarke Tropos in Deutschland und weltweit verantwortlich.
Markus Schrick ist seit Mitte 2020 für den Aufbau der Nutzfahrzeugmarke Tropos in Deutschland und weltweit verantwortlich.
(Bild: Mosolf)

Markus Schrick ist seit Mitte 2020 für den Aufbau der Nutzfahrzeugmarke Tropos in Deutschland und weltweit verantwortlich. Er bringt langjährige Erfahrung als Geschäftsführer von Hyundai Motors Deutschland (2012-2018) sowie als Chef von Toyota Deutschland (2003-2008) und Italien (2008-2010) mit.

Redaktion: Herr Schrick, Sie sind seit einem knappen Jahr bei Tropos Motors Europe. Haben Sie, nach der Arbeit für die traditionsreichen Automarken Toyota und Hyundai, nun Start-up-Gefühle?

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Redakteur, Redaktion »kfz-betrieb«