Suchen
+

Die großen Autohändler: Gottfried Schultz

Autor / Redakteur: Joachim von Maltzan / Joachim von Maltzan

Für die Unternehmensgruppe spielen die Wünsche der Kunden eine maßgebliche Rolle. Nur wer diese genau analysiert, werde auf Dauer erfolgreich bleiben, ist das Credo der Führungscrew von Gottfried Schultz.

Unübersehbar im aktuellen Markenlook: das Skoda-Zentrum in Essen.
Unübersehbar im aktuellen Markenlook: das Skoda-Zentrum in Essen.
(Bild: Gottfried Schultz)

Wie entwickelt sich unser Geschäft in den kommenden Jahren und wo liegen die Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen? Das sind die Fragen, die sich die Branche jedes Jahr erneut stellt. Nicholas J. Dunning, Vorsitzender des Vorstands der Gottfried-Schultz-Gruppe, antwortet darauf lakonisch: „Es ist ganz einfach: Die Kundenzufriedenheit entscheidet zukünftig über Erfolg oder Misserfolg. Deswegen ist es unsere wichtigste Aufgabe, die Mitarbeiter in unseren Betrieben so zu sensibilisieren, dass sie richtig mit dieser Thematik umgehen.“

Audi, Bentley, Bugatti, Porsche, Seat, Skoda, Volkswagen – Gottfried Schultz ist seit Jahren der größte private VW-Konzern-Vertragshändler in Deutschland. Dunning führt die Unternehmensgruppe inzwischen seit über zehn Jahren, und für ihn ist nur eines sicher: „Es bleibt weiterhin spannend.“ Deshalb könne man sich nie zurücklehnen – auch wenn er mit der positiven Entwicklung des Unternehmens sehr zufrieden sei.