Die großen Autohändler: Ruhrdeichgruppe

Autor: Andreas Grimm

Plötzlich war der Händlervertrag weg. Die Marke wurde im laufenden Betrieb ersetzt. Dass daraus kein Alptraum wurde, verdankt die Ruhrdeichgruppe klaren Strukturen.

Die Auto Parc France GmbH bündelt den Vertrieb der Peugeot- und Citroën-Modelle der Autohausgruppe.
Die Auto Parc France GmbH bündelt den Vertrieb der Peugeot- und Citroën-Modelle der Autohausgruppe.
(Foto: Grimm)

Hoch ragt der Kranwagen über dem freigeräumten Kundenparkplatz auf, seine Hebekette umschlingt den roten Pylon, hebt ihn aus der Verankerung auf den bereitstehenden Transporter. Abfahrt, Abtransport, doch Endzeitstimmung weht mit dem beginnenden Herbst deswegen nicht über den Hof der Ruhrdeichgruppe auf dem Duisburger Kasslerfeld.

Vielmehr ist der Abbau des Nissan-Pylons das äußerlich sichtbare Zeiten für die „Aktion Umparken“, der sich das Unternehmen seit dem Frühjahr unterzogen hat. Inzwischen reckt sich ein gelber Pylon in den Himmel der Stadt, Opel-Fahrzeuge haben die freie Fläche in Beschlag genommen. Die Ruhrdeichgruppe ist angekommen in einer neuen Markenwelt, nach dem erzwungenen Abschied von der einstigen Kernmarke Nissan (»kfz-betrieb« berichtete).

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Fachredakteur Management & Handel, Redaktion »kfz-betrieb«