Suchen

DUH mahnt verstärkt wegen Reifenkennzeichnung ab

| Autor: Christoph Baeuchle

Die Deutsche Umwelthilfe verschickt wieder verstärkt Abmahnungen: Derzeit hat der Verein vor allem die Reifenkennzeichnung im Visier.

Firmen zum Thema

Fehlt die Reifenkennzeichnung, droht eine Abmahnung.
Fehlt die Reifenkennzeichnung, droht eine Abmahnung.
( Goodyear)

Die Reifenkennzeichnung ist eigentlich ein alter Hut, doch nun gewinnt das Thema wieder deutlich an Brisanz: Derzeit schreibt die Deutsche Umwelthilfe verstärkt Abmahnungen an Autohäuser und Werkstätten, die gegen die Vorgaben der Kennzeichnungspflicht verstoßen, warnt die Zentralvereinigung des Kraftfahrzeuggewerbes zur Aufrechterhaltung lauteren Wettbewerbs (ZLW).

Nach der Pkw-EnVKV entdeckt die Deutsche Umwelthilfe mit der Reifenkennzeichnungspflicht ein neues Feld für sich. Seit November 2012 besteht nicht nur für Reifenhändler, sondern auch für Kfz-Werkstätten und Autohäuser die Pflicht, die Reifen entsprechend zu kennzeichnen.

Die Kennzeichnung umfasst neben den Geräuschemissionen (in Dezibel) auch den Rollwiderstand und die Nasshaftung (Einstufung in die Klasse A bis G). Der ZDK hat zur Einführung der Kennzeichnungspflicht eine entsprechende Broschüre erstellt, die an Aktualität nichts verloren hat.

Fehlt die Reifenkennzeichnung, droht eine Abmahnung.
Fehlt die Reifenkennzeichnung, droht eine Abmahnung.
( Goodyear)

(ID:46005973)