Eigenzulassungen Januar: Porsche vor Fiat und Opel

Suzuki steigert Anteil der Händler- und Werkszulassungen am deutlichsten

| Autor: Andreas Wehner

(Bild: Wehner / »kfz-betrieb«)

Porsche war im Januar das Fabrikat mit dem höchsten Eigenzulassungsanteil unter den wichtigen Marken auf dem deutschen Markt. 56,9 Prozent der neu registrierten Porsche-Fahrzeuge entfielen im vergangenen Monat auf die eigene Organisation. Das geht aus der Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hervor, die »kfz-betrieb« ausgewertet hat. Es folgten Fiat mit 49,3 Prozent und Opel mit 44,6 Prozent Eigenzulassungen.

Den größten Zuwachs verbuchte das KBA im Januar für Suzuki. Bei den Japanern stieg der Anteil der Händler- und Werkszulassungen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 14,5 Prozentpunkte auf 42,1 Prozent. Den deutlichsten Rückgang gab es dagegen bei Nissan. Nach 48,1 Prozent Eigenzulassungen im Januar 2018 waren es im vergangenen Monat nur 29,5 Prozent.

Damit liegen die Japaner knapp unter dem Durchschnittswert für den deutschen Markt. Insgesamt betrug der Anteil der Händler- und Werkszulassungen im Januar deutschlandweit über alle Marken hinweg 30,7 Prozent. Das entsprach einem Rückgang um 0,8 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Die Marke mit dem höchsten Eigenzulassungsanteil des vergangenen Jahres fehlt allerdings im Ranking: Der Marktanteil von Honda betrug im Januar nur noch 0,4 Prozent. Somit fiel das Fabrikat, für das das KBA im Januar einen Eigenzulassungsanteil von nur 26,5 Prozent auswies, unter die von »kfz-betrieb« festgelegte Mindestmarke.

Sie wollen mehr wissen? Unter www.kfz-betrieb.de/neuzulassungszahlen können Sie sich die Neuzulassungen aller Fabrikate nach Marktsegmenten gegliedert für einzelne Monate anzeigen lassen. Zudem finden Sie dort die Statistiken des KBA für die einzelnen Modellreihen als PDF zum Download.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45740111 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Fahrzeugtechnik: Neu neun elf

Fahrzeugtechnik: Neu neun elf

Die mittlerweile achte Generation des Porsche 911 versucht technisch das Unmögliche: perfekter als der vermeintlich perfekte Vorgänger zu sein. Optisch darf der Carrera dagegen Anleihen bei seinen Ahnen nehmen – oder muss? lesen

Lacktechnik: Der Lack ist ab

Lacktechnik: Der Lack ist ab

Eine saubere Spritzpistole ist die Basis für einen perfekten Lackauftrag. Herkömmliche Reinigungsmittel belasten die Raumluft stark mit flüchtigen Kohlenwasserstoffen, hinterlassen aber trotzdem qualitätsmindernde Ablagerungen. Das muss nicht mehr sein. lesen