Fiat-Partner gewinnt Rallye-Startplatz

Dieter Schödl startet bei der Oberbayerischen Meister-Classic

| Autor: Andreas Grimm

Geht mit seinem Besitzer, Fiat-Partner Dieter Schödl, ins Rennen um den Sieg bei der Oberbayerischen Meister-Classsic: das Fiat 850 Sportcoupé.
Geht mit seinem Besitzer, Fiat-Partner Dieter Schödl, ins Rennen um den Sieg bei der Oberbayerischen Meister-Classsic: das Fiat 850 Sportcoupé. (Bild: privat)

Firmen zum Thema

Dieter Schödl aus Eichstätt ist der Gewinner eines Startplatzes für Oberbayerische Meister-Classic 2019. Die Teilnahme an der Rallye im Wert von 1.200 Euro hat »kfz-betrieb« Mitte Mai unter seinen Oldtimer-affinen Lesern verlost. Veranstaltet wird die Rallye klassischer Fahrzeuge, die in diesem Jahr vom 12. bis 14. Juli von Ingolstadt aus durch Altmühltal führt, seit sechs Jahren von der Innung München-Oberbayern.

An der Rallye wird Dieter Schödl nun mit einem Fiat 850 Sportcoupé aus dem Jahr teilnehmen. Der Fiat-Partner aus Eichstätt hatte das seltene Modell vor etwa zwei Jahren erworben und es liebevoll restauriert. 52 PS leistet der Motor – „das ist der bessere“, weiß Schödl. Das Modell gab es auch mit 48 PS, doch „da zählt einfach jedes PS mehr“.

Derzeit stellt der 54-Jährige das 850 Sportcoupé im Showroom seines Fiat-Autohauses (Service für Fiat und Fiat Professional) aus – neben anderen Oldies. Insgesamt hat Schödl derzeit sieben Oldtimer, alle im Laufe der Zeit erworben und restauriert. Ab und an trenne er sich aber auch wieder von einem Modell, berichtet er im Gespräch mit »kfz-betrieb«. Grundsätzlich begeistern den „eingefleischten Fiat- und auch Alfa-Fan“ die alten wie aktuellen Modelle aus Turin. Schödl arbeitet seit 31 Jahren mit Fiat zusammen.

Die Oberbayerische Meister-Classic ist auf 70 Teilnehmer begrenzt, denn der veranstaltenden Innung ist das „Miteinander“ wichtig. Inhaber von Kfz-Betrieben sollen die Gelegenheit haben, mit Gleichgesinnten dem Alltag zu entfliehen, einfach die Freude am gemeinsamen Hobby und der gemeinsamen Leidenschaft für automobile Schönheiten im Rahmen wunderbarer Landschaften zu teilen.

Ausgangspunkt ist in diesem Jahr das „The Classic Oldtimer Hotel“ in Ingolstadt. Wie jedes Jahr sind wieder zahlreiche automobile Schönheiten aus verschiedensten Epochen angemeldet. Unterstützt wird die Rallye unter anderem von der Nürnberger Versicherung sowie von »kfz-betrieb«. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Veranstaltung.

Oberbayerische Meister-Classic 2018: Entspannte Ausfahrt

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45946165 / Classic Business)

Plus-Fachartikel

Santander Consumer Bank: Zielgenaue Trainings

Santander Consumer Bank: Zielgenaue Trainings

Der Mönchengladbacher Finanzdienstleister baut sein Trainingsangebot für den Automobilhandel aus. Welche Angebote es für den Handel gibt, erläutert Holger Katzmarek, Leiter Akademie Mobilität und Waren. lesen

Händler- und Herstellerwebsites: Bedingt auftragsbereit

Händler- und Herstellerwebsites: Bedingt auftragsbereit

Hersteller verpflichten Markenhändler in der Regel dazu, markenkonforme Websites zu betreiben. Studienergebnisse zeigen jedoch, dass diese so manche Defizite aufweisen. Und mit den Websites der Hersteller selbst sieht es oft nicht besser aus. lesen