Gefahren: Mazda MX-5 – der perfekte Roadster

Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Nach zehn Jahren hat der japanische Hersteller seine Markenikone neu aufgelegt. Das Ergebnis steht ab dem 11. September zu Preisen ab 22.900 Euro bei den Händlern.

Firmen zum Thema

Der neue Mazda MX-5 feiert am 11. und 12. September Premiere im Handel.
Der neue Mazda MX-5 feiert am 11. und 12. September Premiere im Handel.
(Foto: Mazda)

Eine Ikone neu zu gestalten ist für jeden Designer die Herausforderung schlechthin. Während sich manch ein Hersteller zum Teil selbst über Jahrzehnte hinweg auf leichte Anpassungen beschränkt, hat Mazda seinem Kultroadster MX-5 ein komplett neues Erscheinungsbild verpasst – und hat damit voll ins Schwarze getroffen.

Die nunmehr vierte Generation des MX-5 im Kodo-Design wird am 11. und 12. September im Handel eingeführt. Sie zeichnet sich durch kurze Karosserieüberhänge, eine tiefe Nase und eine trapezförmige Karosserie an Front und Heck aus und verkörpert den perfekten Sportwagen. Die Insassen sitzen im Vergleich zum Vorgänger nicht nur tiefer, sondern auch genau im Mittelpunkt des Wagens.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 19 Bildern

Das Fahrzeug kostet in der Basisausstattung 22.900 Euro. Damit ist Mazda seiner Strategie treu geblieben, den MX-5 als emotionalen und zugleich bezahlbaren Sportwagen im Markt zu positionieren. Der Ingolstädter Wettbewerber Audi TT kostet 9.200 Euro mehr, für den Münchner Konkurrenten BMW Z4 müssen die Käufer sogar knapp 11.500 Euro mehr hinblättern.

Der Vorverkauf des MX-5 war bereits im April gestartet und ist sehr erfolgreich verlaufen: 850 Vorbestellungen lagen Mazda bereits per Ende August vor. Damit steht außer Frage, dass der Leverkusener Importeur sein Verkaufsziel für 2015 von 1.000 Einheiten locker schaffen wird.

Um die Käufer zu motivieren, noch im Herbst statt im Frühjahr einen Kaufvertrag zu unterzeichnen, lockt Mazda sie mit der Aktion „Sechs Raten geschenkt“. Kunden, die sich für eine Fahrzeugfinanzierung entscheiden, müssen bis zum Frühjahr keine monatliche Rate bezahlen.

3.000 Einheiten im kommenden Jahr geplant

Im Gesamtjahr 2016 stehen 3.000 MX-5-Verkäufe auf dem Plan – und damit fast doppelt so viele wie 2013 – dem letzten vollen Verkaufsjahr der Vorgängergeneration, die ganze zehn Jahre auf den Straßen unterwegs war.

(ID:43582372)