Suchen

Haweka: Laser und Sonar sorgen für Ruhe

| Autor: Ottmar Holz

Die Felgengröße oder die Wuchtgewichtlage ist gerade an modernen Auswuchtmaschinen mit oftmals verwirrenden Menüs schnell falsch eingegeben – das Resultat sind vibrierende Räder. Eine automatische Erfassung der Einstellwerte beseitigt diese Fehlerquelle.

Firma zum Thema

Falsche Datengabe ist nicht möglich – die „BM 1200 P“ tastet das Rad mit Laser und Ultraschall ab und erfasst so alle Einstellparameter.
Falsche Datengabe ist nicht möglich – die „BM 1200 P“ tastet das Rad mit Laser und Ultraschall ab und erfasst so alle Einstellparameter.
(Bild: Haweka)

Eine neue Radauswuchtmaschine von Haweka erfasst die nötigen Einstellparameter per Sonar und Laser und verhindert dadurch mögliche Fehler des Monteurs bei der Dateneingabe. Auch für das geometrische Matchen verwendet die Maschine die berührungslos gewonnenen Daten. Gegenüber dem herkömmlichen, auf die Unwuchten bezogenen Matchverfahren sollen so auch die Höhenschläge von Felge und Reifen bestmöglich aufgehoben werden. Das optimiert die Laufruhe der Rad-Reifen-Kombination.

Die Messzeit beträgt bei Rädern mittlerer Größe laut dem Anbieter nicht mehr als fünf Sekunden. Eine Laserpunktanzeige markiert anschließend die exakte Platzierung der Klebegewichte. Ein Doppel-Laser zeigt dem Anwender darüber hinaus die genaue Position von Schlaggewichten am Felgenrand.

Das neue Produkt wuchtet Räder von PKW, SUVs, kleinen Nutzfahrzeugen und Motorrädern bis zu einem Gewicht von 75 Kilogramm aus. Die Aufnahmegrößen betragen bei der Felgenbreite 1,5 bis 20 Zoll (maximal 480 Millimeter) und beim Felgendurchmesser 10 bis 28 Zoll (maximal 1.016 Millimeter).

Dank einem neu konstruierten Maschinengehäuse hat der Monteur deutlich freiere Sicht in die Felgenschüssel. Eine pneumatische Spannvorrichtung sorgt für gleichbleibend festen Sitz des Rades. Der integrierte 17-Zoll-Touch-Screen-Monitor ermöglicht ein komfortables Bedienen und Überwachen. Die Maschine verfügt über einen 240-Volt -Netzanschluss sowie einen Druckluftanschluss für 8 bis 10 Bar. Haweka positioniert die Wuchtmaschine je nach Ausrüstung mit einer UVP ab 7.500 Euro im Markt.

(ID:45356241)

Über den Autor

 Ottmar Holz

Ottmar Holz

Redakteur Service und Technik