Heycar holt Fachmann für künstliche Intelligenz

Autor: Andreas Grimm

Personalisierte und passende Zuspielungen gelten als wichtiger Erfolgsbaustein im Digitalvertrieb. An dieser Stelle will die Gebrauchtwagenplattform Heycar punkten und holt mit Andre Vella einen entsprechenden Spezialisten ins Führungsteam.

Firmen zum Thema

Andre Vella ist Chief Technology Officer der Gebauchtwagenplattform Heycar.
Andre Vella ist Chief Technology Officer der Gebauchtwagenplattform Heycar.
(Bild: Heycar)

Die Gebrauchtwagenplattform Heycar verstärkt sich personell mit einem Digitaltechnik-Chef. Als Chief Technology Officer (CTO) soll Andre Vella die Digitalstrategie vorantreiben, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Der 33-Jährige kommt von der Digitalplattform Home 24, einem Online-Shop für Einrichtungsgegenstände.

Damit ist er zwar branchenfremd, bringt aber vermutlich die Kompetenz ein, das Portal Heycar hinsichtlich der „kundenzentrierten Ausrichtung“ voranzubringen. Eine Kernaufgabe des Digitalchefs ist es, mit künstlicher Intelligenz und der richtigen Daten-Aufbereitung „das Kundenerlebnis noch personalisierter und besser zu machen“. Er habe in seinen früheren Aufgabenbereichen bereits dazu „beigetragen, bestehende Industrien aufzubrechen und zu revolutionieren“, heißt es weiter.

Nach einem Bachelor-Studium in Informationstechnologie mit den Schwerpunkten Informatik und Künstliche Intelligenz war Vella für internationale Firmen im Bereich Healthcare, Online-Gaming und Finanzdienstleistungen tätig. Er arbeitete unter anderem für das Berliner Start-up Wimdu, einem Airbnb-Konkurrenten, und wechselte von dort 2016 zu Home 24. Für die Plattform leitete er die technische Organisation und verschiedene Technologie-Teams.

(ID:45771408)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Redakteur, Redaktion »kfz-betrieb«