Hülpert eröffnet Seat-Autohaus

Autor: Andreas Wehner

Die Unternehmensgruppe hat jetzt auch Seat im Portfolio. 900.000 Euro investierte das Unternehmen in den neuen Showroom in Dortmund.

Firmen zum Thema

In der Dortmunder Planetenfeldstraße steht der neue Seat-Betrieb von Hülpert.
In der Dortmunder Planetenfeldstraße steht der neue Seat-Betrieb von Hülpert.
(Bild: Hülpert)

Die Hülpert-Gruppe hat jetzt auch Seat im Portfolio. Damit vertreibt das Unternehmen nun sämtliche Pkw-Marken des Volkswagen-Konzerns. Nach der Einweihung am Donnerstag findet am 10. Juni die offizielle Eröffnung statt.

Hülpert investierte 900.000 Euro in das neue Seat-Autohaus, das sich an der Dortmunder Planetenfeldstraße befindet, wo das Unternehmen bereits Pkw und Nutzfahrzeuge der Marke VW sowie Gebrauchtwagen vertreibt. Insgesamt sollen dort laut einer Mitteilung der Unternehmensgruppe künftig 100 Mitarbeiter tätig sein.

Bildergalerie

Hülpert rechnet mit 300 verkauften Seat-Fahrzeugen pro Jahr. „Wir integrieren Seat als junge Marke gerne in unser Angebot, weil wir so sämtliche Altersgruppen noch besser bedienen können“, sagte Hülpert-Geschäftsführer Michael Sprenger.

Zur Eröffnung am kommenden Samstag wartet ein buntes Rahmenprogramm auf die Kunden und Interessenten. So gibt es die Möglichkeit zu einer Ballonfahrt auf bis zu 40 Meter Höhe, eine Cocktailbar und spanisches Catering. Zudem findet die Premiere des neuen Seat Ibiza statt, der von Lokalmatador und „PS-Profi“ Sidney Hoffmann präsentiert wird.

Hülpert vertreibt die Marken Volkswagen Pkw und Nutzfahrzeuge, Skoda, Audi, Porsche und künftig Seat im östlichen Ruhrgebiet. Die Gruppe beschäftigt rund 900 Mitarbeiter in 14 Betrieben in Dortmund, Unna, Soest, Bergkamen und Recklinghausen. Im laufenden Geschäftsjahr will das Unternehmen 16.000 Fahrzeuge verkaufen und damit einen Umsatz von über 420 Millionen Euro erwirtschaften.

(ID:44731049)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«