Suchen

Hyundai-Auto-Abo: 140 Händler an Bord

Autor: Andreas Wehner

Seit etwa einem Monat können die Hyundai-Händler ihren Kunden durch eine Zusammenarbeit des Importeurs mit Vive La Car Autos im Abo anbieten. Ein großer Teil des Netzes nutzt diese Möglichkeit. Vertriebschef Holger Müller ist aufgrund der Zahl der abgeschlossenen Abonnements zufrieden.

Firmen zum Thema

(Bild: Hyundai)

Hyundai sieht das vor Kurzem in Zusammenarbeit mit Vive La Car eingeführte Auto-Abo als Erfolg. 140 Händler haben sich nach Angaben des Importeurs bislang dafür entschieden, ihren Kunden diesen Vertriebskanal anzubieten. Und die ersten Kunden haben auch bereits zugegriffen. „Obwohl wir erst vor wenigen Tagen gestartet sind, wurden bereits für rund 60 Fahrzeuge Abonnements abgeschlossen“, sagte Vertriebschef Holger Müller laut einer Hyundai-Mitteilung.

Die Vertragshändler des koreanischen Fabrikats können ihre Bestandsfahrzeuge über eine eigene Onlineplattform anbieten. Die Teilnahme ist freiwillig. Jeder Händler kann selbst entscheiden, welche Fahrzeuge er in der Plattform einstellt. Aktuell seien zeitweise bis zu 170 Fahrzeuge im Angebot, erläuterte Müller.

Die monatliche Abo-Rate beinhaltet alle fixen Kosten, wie zum Beispiel Wertverlust, Versicherung, Steuern und Wartung. Lediglich der Sprit beziehungsweise bei Elektromodellen der Strom kommt hinzu. Abonnenten können dabei die gebuchte Kilometerleistung monatlich an den eigenen Bedarf anpassen und somit die Abo-Rate verändern.

Den Abo-Preis errechnet das System auf Basis des vom Händler angegeben Fahrzeugwerts. Einen Hyundai i10 gibt es beispielsweise ab rund 190 Euro im Monat. Alle Fahrzeuge sind innerhalb von nur wenigen Tagen verfügbar. Das Abo ist mit einer Frist von drei Monaten kündbar.

Mit dem Angebot sollen die Händler neue Zielgruppen ansprechen und vor allem jüngeren und unentschlossenen Kunden eine flexible Alternative zu Barkauf, Finanzierung und Leasing anbieten können. Vive La Car ist als Full-Service-Provider verantwortlich für alle Vorgänge inklusive der digitalen Prozesse – von der Online-Plattform über das Billing bis hin zur Händler-App für die papierlose Fahrzeugübergabe und -rücknahme.

(ID:46995315)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«