Suchen

Hyundai bietet Auto-Abo mit Vive La Car an

| Autor: Andreas Wehner

In Österreich gibt es die Zusammenarbeit schon seit Mai, künftig wird sie auch auf Deutschland ausgeweitet: Hyundai-Vertragshändler können ihren Kunden künftig auch Fahrzeuge im Abo anbieten.

Firmen zum Thema

Hyundai-Modelle flexibel nutzen und vom Wohnzimmer aus buchen: Ab Ende September soll das möglich sein.
Hyundai-Modelle flexibel nutzen und vom Wohnzimmer aus buchen: Ab Ende September soll das möglich sein.
(Bild: Vive La Car)

Hyundai Motor Deutschland startet in Zusammenarbeit mit Vive La Car ein Auto-Abo-Angebot. Die Vertragshändler des koreanischen Fabrikats können ihre Bestandsfahrzeuge künftig über eine eigene Onlineplattform ihren Kunden auch als Abo anbieten, teilte Vive La Car am Donnerstag mit. „Ab Ende September wollen wir mit Hyundai Auto Abo auf dem Markt sein“, wird Holger Müller, Direktor Vertrieb bei Hyundai Motor Deutschland, in der Mitteilung zitiert. „Für uns ist es wichtig, mit einem innovativen Angebot neue Zielgruppen zu erreichen und unseren Vertragspartnern ein zusätzliches, digitales Geschäftspotenzial zu eröffnen.“ Mit dem Angebot sollen die Händler neue Zielgruppen ansprechen und vor allem jüngeren und unentschlossenen Kunden eine flexible Alternative zu Barkauf, Finanzierung und Leasing anbieten können.

Im Rahmen der Kooperation mit Hyundai Deutschland ist Vive La Car als Full-Service-Provider verantwortlich für alle Vorgänge und sämtliche digitalen Lösungen, von der Plattform über Billing bis hin zur Händler-App für die papierlose Fahrzeugübergabe und -rücknahme. Die Teilnahme ist nach Angaben eines Sprechers von Vive La Car für Hyundai-Händler freiwillig. Zudem kann jeder Händler selbst entscheiden, welche Fahrzeuge er in der Plattform einstellt.

Den Abo-Preis errechnet das System auf Basis des vom Händler angegeben Fahrzeugwerts. Abonnenten können ihre Abo-Rate dann je nach gefahrenen Kilometern an das eigene Nutzungsverhalten anpassen. Im Preis enthalten sind alle fixen Kosten, wie zum Beispiel Wertverlust, Versicherung, Steuern und Wartung. Lediglich die Kosten für das Tanken kommen hinzu. Alle Fahrzeuge sind für die Kunden innerhalb von wenigen Tagen verfügbar. Der Buchungsprozess erfolgt komplett papierlos. Eine Kündigung ist jederzeit mit einer Frist von drei Monaten möglich.

Vive La Car bietet seit März 2019 eine Plattform an, die Markenhändlern ermöglicht, Auto-Abos anzubieten. Mit wenig Aufwand und ohne zusätzliche Kosten können diese neuwertige Fahrzeuge aus ihrem Bestand auf der Plattform anbieten. Neben der markenoffenen Plattform entwickelt das Start-up aus Stuttgart auch verschiedene White-Label-Lösungen für Hersteller und Importeure. Schon seit Mai arbeitet Vive La Car in Österreich mit Hyundai zusammen.

(ID:46844682)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«