Interesse an Gebrauchtwagen sinkt erneut

Pkw-Umschreibungen sind rückläufig

| Autor: Andreas Grimm

(Foto: Achter)

Die hohen Neuwagenzahlen scheinen zunehmend die Gebrauchtwagennachfrage negativ zu beeinflussen. Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts sind die Pkw-Besitzumschreibungen im November um 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zurückgegangen. Bereits im Monat Oktober hatten sich die Pkw-Umschreibungen bei stark wachsenden Neuzulassungen rückläufig entwickelt (-1,3 %).

Insgesamt fanden im Oktober 586.639 Pkw einen neuen Halter. Im Gesamtjahr summieren sich die Pkw-Besitzumschreibungen damit auf 6,7 Millionen Vorgänge. Das sind 0,4 Prozent weniger als in den ersten elf Monaten des Vorjahres. Auch damals schon war die Gebrauchtwagennachfrage rückläufig gewesen (-0,8 %).

Anders sieht es mit der Nutzfahrzeug-Nachfrage aus. Lastkraftwagen aus zweiter Hand waren im November wie schon im ganzen Jahresverlauf sehr gefragt. Insgesamt wechselten im abgelaufenen Monat 36.034 Einheiten dieser Klasse den Halter, das waren 17,3 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Ähnlich ist das Bild rund um gebrauchte Sattelzugmaschinen. Für sie fanden sich 11.535 neue Halter, ein Plus von 17,1 Prozent. Die Bus-Nachfrage ging dagegen auch im November um 9,2 Prozent auf 413 Umschreibungen zurück. Dieser schmale Markt entwickelt sich im Gegensatz zu den anderen Nutzfahrzeugsegmenten schon das ganze Jahr über mehr oder weniger rückläufig (-4,1 %).

Markt ist nun auch im Gesamtjahr im Minus

Im Bereich der Krafträder war der Markt zuletzt ebenfalls ohne Impulse, die Zahl der Besitzumschreibungen sank um 9,6 Prozent auf 17.258 Einheiten.

Unter dem Strich zählten die Zulassungsämter im November 653.342 Halterwechsel in allen Kraftfahrzeug-Segmenten. Der Rückgang um 2,4 Prozent fällt damit deutlich stärker aus als die Marktentwicklung im Gesamtjahr (-0,2 %).

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46277412 / Gebrauchtwagen)

Plus-Fachartikel

BDK: „Wir sehen uns als eine Alternative“

BDK: „Wir sehen uns als eine Alternative“

Die neue Plattform „Juhu Auto“ ist Teil der Digitalisierungsoffensive der BDK, die darauf abzielt, den Handel zu stärken. Dr. Hermann Frohnhaus, Sprecher der Geschäftsführung der BDK, spricht über den strategischen Ansatz von „Juhu Auto“. lesen

Facebook-Marketplace: Alternative am Anfang

Facebook-Marketplace: Alternative am Anfang

Autoinserate im Onlinenetzwerk: Seit rund einem Jahr können Händler auch auf Facebook strukturiert Fahrzeuge inserieren. Dafür arbeitet die Plattform mit einer Reihe von Partnern zusammen. Mit Kennzahlen hält sich Facebook allerdings zurück. lesen