Kia forciert Gewerbekundengeschäft

Autor / Redakteur: Andreas Wehner / Jens Rehberg

Die koreanische Marke hat ein neues Firmenkundenprogramm aufgelegt, das unter anderem ein eigenes Full-Service-Leasing-Angebot beinhaltet. Damit will Kia die Zahl der gewerblichen Zulassungen steigern.

Firmen zum Thema

Kia hat im Februar ein neues Gewerbekundenprogramm gestartet. Unter dem Namen „Kia Fleet Services“ bündelt der Importeur künftig alle Instrumente und Dienstleistungen für das Geschäft mit Firmenkunden. Gewerbliche Verkäufe sollen künftig bei Kia einen maßgeblichen Anteil am Gesamtabsatz haben.

Kia Motors Deutschland will wie bereits angekündigt 2016 die Marke von 100.000 Einheiten pro Jahr knacken. „Davon sollen mindestens 30.000 an Gewerbekunden gehen“, sagte der Geschäftsführer des Importeurs, Martin van Vugt, bei der Vorstellung des Programms am Donnerstag in Hamburg. Von den für 2011 anvisierten 40.000 Neuzulassungen dürften etwa 5.000 gewerblich sein.

Bildergalerie

In der Frankfurter Kia-Zentrale kümmert sich künftig ein eigenes Team um Firmenkunden. Ein Callcenter übernimmt unter anderem auch die Akquise. Die Betreuung vor Ort übernehmen die Händler. Etwa 45 Kia-Partner, vorwiegend in wirtschaftlich starken Ballungszentren, haben sich inzwischen als regionale Flottenhändler qualifiziert. Mittelfristig sollen sich in Deutschland etwa 150 Partner um die Gewerbekunden kümmern.

Wichtige Vorraussetzung: Gewerblicher Verkäufer

Die teilnehmenden Händler müssen eine Reihe von Standards erfüllen. „Am wichtigsten ist ein hauptverantwortlicher Flottenverkäufer, der überwiegend im Außendienst tätig ist“, erläuterte Uwe Kirsten, Leiter Großkunden bei Kia Motors Deutschland. Des Weiteren müssen Flottenhändler unter anderem erweiterte Öffnungszeiten haben, einen Hol- und Bringservice bieten, Werkstattersatzfahrzeuge vorhalten oder Reifenmanagement-Dienstleistungen im Programm haben. Kia unterstützt die Partner mit Schulungen. „Als Ausgleich für ihre Aufwendungen erhalten die Flottenhändler eine höhere Grundmarge“, so Kirsten.

Ein Bestandteil der Flotten-Offensive ist das neue Großkundenprogramm. Es wurde gegenüber dem Programm des Vorjahres vereinfacht und soll wettbewerbsfähige Konditionen bieten. Vorgesehen sind zudem Liefer- und Rahmenabkommen, die sich alternativ an der Flottengröße oder an der Abnahmemenge orientieren.

Auf Seite 2: Eigenes Full-Service-Leasing-Angebot

(ID:373779)