Knipex: Sanft zupacken

Weiche Schutzbacken schonen empfindliche Oberflächen

| Autor: Ottmar Holz

Der Benutzer kann die Schonbacken einfach per Hand aufstecken. Sie fixieren sich zuverlässig mit Rastnasen an den Backen des Zangenschlüssels.
Der Benutzer kann die Schonbacken einfach per Hand aufstecken. Sie fixieren sich zuverlässig mit Rastnasen an den Backen des Zangenschlüssels. (Bild: KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG)

Die Zangenschlüssel der Baureihe „86 xx 250“ von Knipex haben jetzt zwei kleine Helfer: Die genau angepassten Schonbacken ermöglichen laut Hersteller ein sicheres und beschädigungsfreies Arbeiten selbst an höchstempfindlichen Oberflächen. Durch weiche, glatte Greifflächen bietet die Kombination aus Zangenschlüssel und Schonbacken einen optimalen Schutz.

Der Monteur steckt die Schonbacken ganz einfach mit der Hand auf. Sie rasten mit einer innenliegenden Nase seitlich an der Schlüsselfläche ein; dadurch können sie bei der Arbeit nicht verrutschen. Dank ihrer weichen Greiffläche kommt es zu keinerlei Beschädigungen beim Halten, Greifen oder Pressen an verchromten Bauteilen, Glasscheiben oder polierten Edelstahlflächen. Erhältlich sind die Schonbacken im Dreier-Set, sie passen laut Anbieter für alle Varianten des Modells „86 xx“ mit 250 Millimetern Länge ab Produktionsdatum 2018. Der UVP für die Schonbacken (Dreier-Set) beläuft sich auf 7,14 Euro (Netto zzgl MwSt.).

Hohe Klemmkraft

Der Ende letzten Jahres von Knipex vorgestellte Zangenschlüssel mit 250 Millimetern Länge ist mit nur 450 Gramm um 15 Prozent leichter als sein Vorläufer und hat laut Anbieter dennoch dessen hohe Stabilität beibehalten. Der Hub zwischen den Greifbacken ermöglicht ein schnelles Anziehen und Lösen von Schraubverbindungen nach dem Ratschenprinzip.

Er erreicht eine hohe Klemmkraft durch 10-fache Handkraftverstärkung. Mit 19 Einstellpositionen, die per Knopfdruck gewählt und arretiert werden, hat er zwei Rasterungen mehr als sein Vorgänger. Durch seine um 13 Prozent erweiterte Greifkapazität kann der Zangenschlüssel auch kleine und große Muttern sowie Schraubköpfe mit bis zu 52 Millimetern oder zwei Zoll Schlüsselweite spielfrei greifen. Die gewählte Einstellung zeigt das Modell auf zwei Skalen: metrisch oberhalb des gezahnten Einstellrasters auf der Vorderseite und zöllig auf der Rückseite des Zangenkopfs. Alternativ zur raschen Knopfeinstellung am Werkstück lässt sich so über die Skala schon im Vorhinein die gewünschte Schlüsselweite fixieren.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46152824 / Service)

Plus-Fachartikel

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo elektrifiziert konsequent sein Modellportfolio. Der Wermutstropfen für die Händler ist: Bei den Stromern und Plug-in-Hybriden sinkt die Grundmarge. Geschäftsführer Thomas Bauch schildert, wie er das wettmachen will, und warum sich der Importeur strukturell neu aufstellt. lesen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Jeder Betrieb braucht eine sinnvoll geregelte Finanzierung, um das tägliche Geschäft betreiben zu können. Dabei sollte man nach Ansicht des Unternehmensberaters Carl-Dietrich Sander einige wichtige Grundsätze beachten. lesen