Onlinebewertungen Kümmert euch darum!

Von Jakob Schreiner

Das exklusive Datenmaterial des Trend-Tacho belegt, welchen Einfluss schlechte Bewertungen im Netz auf die Werkstattwahl haben können – insbesondere bei jüngeren Autofahrern. Machtlos ausgesetzt ist man dem Urteil der Kundschaft jedoch nicht.

Fast ein Drittel der jüngeren Autofahrer lässt sich von negativen Bewertungen abschrecken: 31 Prozent der unter 40-jährigen Autofahrer geben an, dass sie eine Werkstatt wegen einer schlechten Onlinebewertung schon einmal nicht aufgesucht haben.
Fast ein Drittel der jüngeren Autofahrer lässt sich von negativen Bewertungen abschrecken: 31 Prozent der unter 40-jährigen Autofahrer geben an, dass sie eine Werkstatt wegen einer schlechten Onlinebewertung schon einmal nicht aufgesucht haben.
(Bild: © studio v-zwoelf - stock.adobe.com )

Die Onlinebewertungen sind mit das Erste, was ein Kunde sieht, wenn er nach einem Unternehmen auf Google sucht. Und sie haben einen nicht zu vernachlässigenden Einfluss darauf, ob er den Betrieb aufsuchen wird oder nicht. Dabei lässt sich fast ein Drittel der jüngeren Autofahrer von negativen Bewertungen abschrecken. 31 Prozent der unter 40-jährigen Autofahrer geben an, dass sie eine Werkstatt wegen einer schlechten Onlinebewertung schon einmal nicht aufgesucht haben.

Stammkunden von morgen

Das geht aus dem exklusiven Datenmaterial des Trend-Tacho von der Redaktion »kfz-betrieb« und der Sachverständigenorganisation KÜS hervor. Für die repräsentative Umfrage wurden 1.000 Pkw-Fahrer im Dezember 2021 aus Deutschland unter anderem zum Thema Onlinebewertungen befragt.