Suchen
+

Luftfederung: Austausch nicht ohne Schulung

| Redakteur: Jan Rosenow

Der Austausch von Luftfedern oder -federbeinen kann Werkstätten vor große Probleme stellen. Wer sich nicht gut vorbereitet, der läuft Gefahr, das teure Ersatzteil gleich beim Einbau zu zerstören.

Immer häufiger bekommen Freie Werkstätten Autos mit Luftfeder auf die Bühne – Schulung tut Not!
Immer häufiger bekommen Freie Werkstätten Autos mit Luftfeder auf die Bühne – Schulung tut Not!
(Foto: Thyssen-Krupp Bilstein)

Wiederholreparaturen sind keine schöne Sache. Die Werkstatt kosten sie Geld, dem Kunden rauben sie Zeit und Nerven, und peinlich sind sie auch. Denn schließlich sollten Schrauber so etwas wie Halbgötter in Blau sein, unfehlbar im Umgang mit dem Auto wie Prof. Brinkmann bei einer Operation am offenen Herzen.

Langwierige Bastelei oder gar die Zerstörung eines teuren Ersatzteils durch einen simplen Einbaufehler passen da gar nicht ins Konzept – aber genau sie drohen, wenn sich die Werkstatt zum ersten Mal mit dem Thema Luftfederung befasst.