Mark Baumann ist bester deutscher Mitsubishi-Mechatroniker

Autor / Redakteur: Jens Rehberg / Jens Rehberg

Unter den fünf vorqualifizierten Service-Mitarbeitern aus dem Mitsubishi-Partnernetz konnte sich Mark Baumann (Foto: 1. v.li.) vom Autohaus Buschmann in Trierweiler bei der nationalen Ausscheidung für die „Techniker-Olympiade“ des Herstellers durchsetzen.

Anbieter zum Thema

Die nationale Vorentscheidung der Mitsubishi-„Techniker-Olympiade“ gewann Mark Baumann (1. v.li.).
Die nationale Vorentscheidung der Mitsubishi-„Techniker-Olympiade“ gewann Mark Baumann (1. v.li.).
(Bild: MMD)

Beim deutschen Vorentscheid für die diesjährige Mitsubishi-„Techniker-Olympiade“ konnte sich Mark Baumann vom Autohaus Buschmann in Trierweiler gegen Mike Müller (Autohaus Sachsengarage, Dresden), Andreas Müller (Autohaus Gaßner, Rosenheim) und zwei weitere Service-Mitarbeiter aus dem Partnernetz des Importeurs durchsetzen. Laut einer Pressemitteilung von Mitsubishi Motors Deutschland wird Baumann nun im Februar 2020 im niederländischen Nieuwegein gegen die Sieger der anderen europäischen Länder antreten.

Der finale Kampf um die Medaillen für die drei besten Mitsubishi-Servicetechniker weltweit findet schließlich als „Global Service Skills Contest“ im nächsten Jahr in der Tokioter Firmenzentrale statt.

In einem umfangreichen theoretischen Teil hatten sich zunächst die fünf deutschen Teilnehmer für den Praxistest in der Friedberger Importeurszentrale qualifiziert. Alle zwei Jahre veranstaltet der Hersteller eine internationale „Techniker-Olympiade“, bei der sich die Service-Mitarbeiter der Vertragspartner umfangreichen und anspruchsvollen Theorie- und Praxiswettbewerben stellen. „Alle im Unternehmen drücken jetzt Mark Baumann fest die Daumen und hoffen natürlich, dass er es bis ganz nach oben schafft und als ,Olympiasiegerʻ aus Japan zurückkehrt“, wird Importeurschef Kolja Rebstock in der Mitteilung zitiert.

(ID:46213195)