Suchen

Mit 4,15 Promille am Steuer in der Bierstadt Bitburg

| Autor: Andreas Grimm

Stark alkoholisierte Autofahrer werden leider immer wieder aufgegriffen. In Bitburg hat nun eine Seniorin ihr Fahrzeug in einem Zustand gelenkt, in dem andere mit Alkoholvergiftung behandelt werden müssen.

(Bild: Grimm / »kfz-betrieb«)

Alter macht in Bezug auf Alkohol noch lange nicht weise. Zumindest nicht im Fall einer 64-jährigen Autofahrerin, die vergangene Woche im hochalkoholisierten Zustand im Stadtgebiet von Bitburg mit ihrem Auto unterwegs war, verständlicherweise ihr Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle hatte und mehrere Fahrzeuge touchierte und beschädigte.

Etwa um 5 Uhr morgens informierten Augenzeugen die Polizei in der rheinland-pfälzischen Stadt über den Vorfall im Stadtgebiet der Bierstadt. Zwei Streifenwagen fuhren daraufhin zum Tatort und stoppten die Frau, wie die zuständige Polizeidirektion Wittlich meldete. Die Beamten stellten bei der Fahrerin daraufhin starken Alkoholeinfluss fest.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 4,15 Promille. Der Unfallfahrerin wurde eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein sichergestellt. Angehörige holten sie daraufhin auf der Polizeidienststelle ab. Welche alkoholhaltigen Getränke die Frau zu sich genommen hatte, wurde nicht bekannt.

Wo genau sich die Frau während ihrer gefährlichen Tour aufgehalten hat, war zunächst unklar. Die Polizei geht aber von mindestens fünf Unfallstellen im Stadtgebiet Bitburg aus. Die Höhe des entstandenen Schadens konnten die Beamten zunächst noch nicht zuverlässig beziffern, er „dürfte sich aber im fünfstelligen Bereich bewegen“. Zeugen der Vorfälle werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bitburg zu melden (Kontakt: 06561/9 68 50).

(ID:45955257)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Redakteur, Redaktion »kfz-betrieb«