Neue Werkzeugwagen bei Sonic

Drei limitierte Sondermodelle von S9 und S12

| Autor: Ottmar Holz

Die Edelstahlarbeitsplatte unterstreicht die klare Linienführung des Wagens.
Die Edelstahlarbeitsplatte unterstreicht die klare Linienführung des Wagens. (Foto: Sonic)

Firmen zum Thema

Der Werkstattausrüster Sonic bietet drei Werkzeugwagen in der limitierte Sonderedition „Black Series“ an. Zwei Wagen basieren auf der Baureihe S9, einer auf der Topvariante S12. Die Schaumeinlagen der Schubladen fertigt der Werkzeugspezialist aus schwarzem Hartschaum. Sie sorgen für die übersichtliche Aufbewahrung und schnellen Zugriff auf die 248 oder 368 Einzelwerkzeuge bei den S9-Varianten. Im S12 warten sogar 472 Nüsse, Schlüssel und sonstige Handwerkzeuge vom Schraubendreher bis zur Zange auf ihren Einsatz.

Die kugelgelagerten Schubladen lassen sich zu 100 Prozent herausziehen. Auch an einen Umkippschutz hat Sonic gedacht – und ein Blockiersystem eingebaut. Jede Schublade trägt bis zu 40 Kilogramm, insgesamt darf der S9 bis zu 400 Kilogramm befördern. Die Zentralverriegelung mit Doppelarretierung sorgt für zuverlässigen Schutz des Inhalts nach Arbeitsende.

Auf die Ohren gibt es auch noch was – ein Bluetooth-Lautsprecher in Form einer Sonic Topbox liegt gratis bei.
Auf die Ohren gibt es auch noch was – ein Bluetooth-Lautsprecher in Form einer Sonic Topbox liegt gratis bei. (Foto: redshutter)

Zwei der vier großen gummibereiften Räder sind lenkbar. Dadurch lässt sich der bereits leer 84 Kilogramm schwere Wagen (S9) gut rangieren. Falls doch einmal was im Weg steht, hilft der Kantenschutz aus Kunststoff, Schäden zu vermeiden. Weitere individuelle Zubehörteile kann der Monteur an den seitlichen Lochblechen befestigen. Ein Dosen- und ein Papierrollenhalter halten die Laufwege des Monteurs kurz.

Die beiden S9-„Black-Series“-Varianten kosten 1.699 beziehungsweise 1.949 Euro, der S12 ist für 2.899 Euro zu haben.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44058214 / Service)

Plus-Fachartikel

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Sind Veranstaltungen passé, bis es einen Corona-Impfstoff gibt? Nein, es bedarf nur kreativer Konzepte. Das digitale Wohnzimmerkonzert des Autohauses Büdenbender und das Pop-up-Autokino des Ford-Stores Kreissl sind dafür beispielhaft. lesen

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Ein Weg aus der Coronakrise führt nach Vorstellungen des Gesetzgebers über Mehrwertsteuerentlastungen. Aus diesem Grund wird der allgemeine Steuersatz ab dem 1.7.2020 vorübergehend abgesenkt. Das betrifft die Autohäuser unmittelbar. lesen