Suchen

Porsche-Classic-Partner stellen Technik-Zertifikat aus

| Autor: Steffen Dominsky

Die Classic-Abteilung des Stuttgarter Autobauers bietet Besitzern eines historischen Zuffenhauseners Modells ab sofort neben der „Geburtsurkunde“ ein weiteres fahrzeugspezifisches Dokument an.

Firmen zum Thema

Mehr als eine „Geburtsurkunde“, aber kein echtes Gutachten: das neue „Technische Zertifikat“ von Porsche.
Mehr als eine „Geburtsurkunde“, aber kein echtes Gutachten: das neue „Technische Zertifikat“ von Porsche.
(Bild: Porsche)

Das „Technische Zertifikat“, das Porsche Classic seit Kurzem anbietet, beinhaltet eine umfassende Dokumentation, mit deren Hilfe die Besitzer eines Porsche-Oldtimers den einstigen Auslieferungszustand ihres Fahrzeugs mit dem Status von heute vergleichen können. So gibt der „Historische Teil“ detailliert Auskunft über den ursprünglichen Originalzustand des Fahrzeugs.

Darin sind neben dem Produktionsdatum und Auslieferungsort auch Bestelltyp und Leistungsdaten enthalten. Zudem werden die im Fahrzeug enthaltenen Motor- und Getriebenummern sowie Motor- und Getriebetypen dokumentiert und mit den Originalaufzeichnungen abgeglichen. Darüber hinaus erfasst die Dokumentation Merkmale wie Außenfarbe und Interieur sowie die ab Werk verbauten Sonderausstattungen.

In der technischen Durchsicht hingegen stehen Prüfungen von Karosserie, Exterieur, Interieur, Fahrwerk und Bremsen auf der Checkliste. Den Zustand dieser Komponenten ermittelt der Porsche-Classic-Partner in Form einer individuellen Einschätzung. Lack und Polster etwa beurteilt er anhand der Abnutzung in vier Stufen. Kosmetische Gesichtspunkte spielen dabei keine Rolle. Prüfpunkte, die nicht den Anforderungen entsprechen, werden im technischen Check vermerkt, beanstandete Auffälligkeiten können im Nachgang gezielt behoben werden.

Im abschließenden „Technischen Zertifikat“ stehen die Prüfpunkte dann ohne Beanstandung. Die sechsseitige Dokumentation mit acht Fotos samt technischem Check ist für 499 Euro erhältlich. Ein Fahrzeuggutachten ersetzt das Zertifikat jedoch nicht, wie die Stuttgarter betonen.

(ID:46090299)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "bike & busines", "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group