Ford-Produktion Probleme mit der Pflaume

Quelle: sp-x

Anbieter zum Thema

Die Autobranche leidet nicht nur bei Hightech-Teilen unter mangelnder Verfügbarkeit. Bei Ford beispielsweise fehlen simple und kleine Teile – ohne die aber gar nichts geht.

Dem US-Autohersteller gehen die Logo-Plaketten aus.
Dem US-Autohersteller gehen die Logo-Plaketten aus.
(Bild: Ford)

US-Autohersteller Ford gehen die Logo-Plaketten aus. Weil der Nachschub an den blauen Ovalen für den Kühlergrill sowie an den verchromten Modellnamensschildern stockt, kann das Unternehmen fertige Modelle nicht ausliefern, wie das „Wall Street Journal“ berichtet. Betroffen ist unter anderem der Pick-up F-150, absatzstärkstes und einträglichstes Modell des Konzerns.

Wie viele Fahrzeuge wegen fehlender Plaketten im Lager bleiben, sagt Ford nicht. Dem Bericht zufolge können aufgrund diverser Lieferkettenprobleme aktuell rund 40.000 bis 45.000 Einheiten der Marke die Lager nicht verlassen. Unter anderem fehlt weiterhin der Nachschub an Halbleitern.

Wo es bei der Verfügbarkeit der Logos hakt, ist unklar. Der Pressebericht führt als möglichen Grund Umweltschutz-Vergehen bei einem Zulieferer an, der daraufhin zeitweise die Produktion einschränken musste.

(ID:48622630)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung