Renault zeichnet beste Händler aus

Gesamtsieg geht an Autohäuser Kleinemeier (Minden) und Mucz (Schorndorf)

| Autor: Christoph Baeuchle

Club de l’Élite 2017: Vorstandsvorsitzende Uwe Hochgeschurtz (li.) und Vertriebsvorstand Christophe Mittelberger (beide Renault Deutschland) gratulieren Anja Zwissler, Geschäftsführerin Renault Mucz.
Club de l’Élite 2017: Vorstandsvorsitzende Uwe Hochgeschurtz (li.) und Vertriebsvorstand Christophe Mittelberger (beide Renault Deutschland) gratulieren Anja Zwissler, Geschäftsführerin Renault Mucz. (Bild: Renault)

Renault Deutschland hat seine besten Händler ausgezeichnet. Für Leistung und Ergebnisse prämierte der Importeur seine 40 besten Vertragspartner und nahm sie in den „Club de l’Élite 2017“. Den Gesamtsieg in ihrer Kategorie errangen die Renault Autohäuser Kleinemeier aus Minden und Mucz aus Schorndorf.

„Die Renault Partner überzeugen auch in diesem Jahr wieder mit hoher Servicequalität und hohen Verkaufszahlen. Die Besten haben zudem erneut erfolgreich ihre Expertise im Kundenumgang bewiesen. Unser Händlernetz repräsentiert die Marke mit außerordentlichem Engagement“, sagte Christophe Mittelberger, Vertriebschef Renault Deutschland.

Willlkommen im Club: Vorstandsvorsitzende Uwe Hochgeschurtz (li.) und Vertriebsvorstand Christophe Mittelberger (re.; beide Renault Deutschland) gratulieren Heinz Christian Kleinemeier, Geschäftsführer Autohaus Kleinemeier.
Willlkommen im Club: Vorstandsvorsitzende Uwe Hochgeschurtz (li.) und Vertriebsvorstand Christophe Mittelberger (re.; beide Renault Deutschland) gratulieren Heinz Christian Kleinemeier, Geschäftsführer Autohaus Kleinemeier. (Bild: Renault)

Die teilnehmenden Renault Händler konnten in insgesamt neun Wertungskriterien Punkte sammeln. Im Mittelpunkt steht neben Professionalisierung bei Privatkunden und im Flottenbereich, die Servicequalität in Verkauf und Kundendienst sowie die Partnerschaft mit der Renault Bank.

Die Qualität im Umgang mit dem Kunden rücke bei der Kaufentscheidung immer stärker in den Fokus, so Mittelberger. Daher sei ein leistungsfähiges Händler- und Servicenetz eine wichtige Voraussetzung für Markenerfolg. Renault hat mehr als 1.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45298046 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Marktaufbau: Vom Pflänzchen zum Baum

Marktaufbau: Vom Pflänzchen zum Baum

Es bedarf mehrerer Jahre und einer intensiven Pflege, bis man ein Marktgebiet von null aufgebaut hat. Davon kann auch Jeffrey Scott, Geschäftsführer des 2015 neu gegründeten Autohauses European Motor Company, ein Lied singen. lesen

Nissan: Ein Japaner unter Strom

Nissan: Ein Japaner unter Strom

Bis 2022 wird sich der Markt für Elektroautos in Deutschland mindestens verdoppeln, glaubt Nissan, und sieht den neuen Leaf im Aufwind. Neben dem klassischen Vertrieb testet der Hersteller aktuell, wie ein digital basiertes Abomodell im Markt ankommt. lesen