Rheinmetall: So wird das Auto EVAP-fähig

FTIV schützt vor entweichenden Kraftstoffdämpfen

| Autor: Jan Rosenow

Kleines Teil, saubere Luft: „Fuel Tank Isolation Valve“ von Rheinmetall.
Kleines Teil, saubere Luft: „Fuel Tank Isolation Valve“ von Rheinmetall. (Bild: (C) Jan Moravec)

Zur unübersichtlichen Variantenvielfalt der Abgasnorm Euro gehört auch die EVAP-Norm. Das Kürzel (für Evaporation = Verdunstung) hat aber nichts mit dem Motorabgas zu tun, sondern steht für die Reglementierung der Verdunstungsemissionen aus dem Kraftstoffsystem.

Rückhaltesysteme für Kraftstoffdämpfe gehören deshalb in modernen Verbrennungsmotoren zur Standardausrüstung. Das Kraftstofftanksystem ist nach außen hin abgeschlossen, sodass sich eine Druckdifferenz zur Umgebungsluft aufbauen kann. Dieser Druck muss in bestimmten Situationen ausgeglichen werden. Zu diesem Zweck hat Rheinmetall Automotive unter seiner Produktmarke Pierburg das „Fuel Tank Isolation Valve“ (FTIV) entwickelt.

Das FTIV wird normalerweise zwischen dem Kraftstofftank und Aktivkohlefilter platziert und kontrolliert den Volumenstrom zum Filter. Es ist ein stromlos geschlossenes Ventil, das nach Wunsch elektrisch geöffnet werden kann. Es verfügt über zwei mechanische Bypässe, die den aufgebauten Druck oder Unterdruck abbauen, sobald eine Schwelle überschritten wird. Außerdem kann der Volumenstrom an Kraftstoffdämpfen in Richtung Aktivkohlefilter durch einen Flowlimiter auf einen maximalen Wert begrenzt werden.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46306899 / Technik)

Plus-Fachartikel

Autohaus-Peter-Gruppe: Gefliest für eine Million Euro

Autohaus-Peter-Gruppe: Gefliest für eine Million Euro

2020 investieren Helmut und Andreas Peter weiter in vorhandene und neue Standorte. Die beiden Geschäftsführer gehen positiv gestimmt ins Jubiläumsjahr. Dabei ist die Aufgabenstellung bei den verschiedenen Marken im 30. Jahr der Firmengeschichte unterschiedlich. lesen

Autohaus eTower: Mobilitätsspagat

Autohaus eTower: Mobilitätsspagat

Das Garbsener Autohaus hat sich auf den Handel mit hochpreisigen SUVs und Sportwagen spezialisiert. Gleichzeitig betreiben die Geschäftsführer eine Carsharing-Flotte mit Smarts und Transportern. Ein Geschäftsmodell, das einmalig sein dürfte. lesen