Scania übernimmt Händlerbetrieb Karl Stanner

Redakteur: Viktoria Hahn

Scania Deutschland Österreich führt seit dem 1. Dezember den ehemaligen Händlerbetrieb Karl Stanner in Bad Waldsee als Niederlassung weiter.

Anbieter zum Thema

(Bild: Scania)

Scania Deutschland Österreich hat den Händlerbetrieb Karl Stanner im baden-württembergischen Bad Waldsee übernommen. Der Lkw-Hersteller führt den Betrieb künftig als Niederlassung weiter. Wie das Unternehmen mitteilte, habe der bisherige Betriebsinhaber die Filiale aus privaten Gründen verkauft.

Das Mitarbeiterteam des ehemaligen Scania-Händlers werde vom Hersteller übernommen und bleibe den bisherigen Kunden auch künftig als Ansprechpartner erhalten. Die neue Niederlassung gehört künftig organisatorisch zur Region Scania Vorarlberg mit dem Regionaldirektor Kuno Reiter.

Derzeit besteht das Servicenetz der deutschen Scania-Organisation aus 162 Servicestützpunkten für Lkw, Busse und Motoren. Bezüglich der Niederlassungsstrategie wollte sich eine Pressesprecherin des Unternehmens – auf Nachfrage von »kfz-betrieb« – nicht direkt äußern: Es sei Scania wichtig den Kunden ein gutes Servicenetz zur Verfügung zu stellen, deshalb reagiere man bei Übernahmen individuell von Fall zu Fall.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46288120)