Suchen

Schregle leitet Europavertrieb von Mercedes

Autor: Andreas Grimm

Nach vielfältigen Stationen bei Mercedes im Vertrieb und Marketing sowie in den Bereichen Finanzen und Controlling übernimmt Karl Schregle nun die Leitung des Pkw-Vertriebs in Europa. Sein Vorgänger wechselt zur Mercedes-Nutzfahrzeugsparte.

Firmen zum Thema

Karl Schregle wird ab Mai 2019 die Leitung des Pkw-Vertriebs bei Mercedes-Benz in Europa übernehmen.
Karl Schregle wird ab Mai 2019 die Leitung des Pkw-Vertriebs bei Mercedes-Benz in Europa übernehmen.
(Bild: Daimler)

Karl Schregle übernimmt bei Mercedes-Benz künftig die Leitung des Pkw-Vertriebs in Europa. Der 53-Jährige folgt auf Marcus Breitschwerdt, der zum 1. Mai 2019 die Leitung von Mercedes-Benz Vans übernimmt. Mit Schregle rückt ein erfahrener Mercedes-Mann auf den Posten – der Manager ist seit 1992 in verschiedenen Funktionen für den Autobauer tätig.

Schregle arbeitete unter anderem bei der Mercedes-Benz Bank und war Geschäftsführer von Mercedes-Benz Cars in Tschechien sowie der Mercedes-Benz Schweiz AG. Zuletzt verantwortete er das Controlling der weltweiten Vertriebsorganisation von Mercedes-Benz Cars. Darüber hinaus ist er Aufsichtsratsmitglied in verschiedenen Tochtergesellschaften der Daimler AG im In- und Ausland.

Schregle gilt im Konzern als ausgewiesener Vertriebsexperte, „der seit vielen Jahren außerordentliches Engagement in unserer Pkw-Sparte gezeigt hat“, wie Britta Seeger, Vertriebsvorstand des Autobauers, sagte.

Der 57-jährige Vorgänger Breitschwerdt folgt zum 1. Mai auf Volker Mornhinweg. Der langjährige Leiter von Mercedes-Benz Vans verabschiedet sich in den Ruhestand. Breitschwerdt ist seit 1991 für den Konzern aktiv, er trat als Controller in die Nachwuchsgruppe der damaligen Mercedes-Benz AG ein. 2014 beauftragte das Unternehmen Breitschwerdt mit der Schaffung der neuen Mercedes-Benz-Cars-Vertriebsregion Europa, die er seitdem leitete.

(ID:45892166)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Redakteur, Redaktion »kfz-betrieb«