Seat Niederlassung Berlin liefert Neuwagen binnen 24 Stunden aus

Betrieb zählt zu den Top-Platzierten des Internet Sales Award

| Autor: Andreas Grimm

Die Seat-Niederlassung Berlin ist unter den Top-Betrieben des diesjährigen Internet Sales Awards.
Die Seat-Niederlassung Berlin ist unter den Top-Betrieben des diesjährigen Internet Sales Awards. (Bild: Grimm / »kfz-betrieb«)

Die unmittelbare Verfügbarkeit von Waren über Internetkaufhäuser hat sich die Seat Niederlassung Berlin zum Vorbild genommen für ihr Angebot „24-ready“. Dahinter steckt das Versprechen, dass der Kunde einen Lager- oder Vorführwagen innerhalb von 24 Stunden aussuchen, kaufen und fahrbereit entgegennehmen kann. Den Wettlauf mit der Zeit kann der Käufer zudem online nachverfolgen, ein Webportal klärt ihn jederzeit auf, in welchem Status das Wunschfahrzeug inzwischen ist.

Komplett online geht es zwar nicht, Vertragsunterzeichnung und Anmeldung erfordern noch die physische Präsenz des Käufers. Andererseits ist dem Seat-Betrieb auch im digitalen Zeitalter schon noch am Kundenkontakt gelegen.

Das zeigt allein schon der Umgang mit der Probefahrt. Sie lässt sich über die Webseite der Niederlassung komfortabel buchen – mit Wunschdatum und -zeit sowie Wunschfahrzeug. Online senkt hier die Hürden, um den Interessenten letztlich im Autohaus zu sehen. „Einer unserer Markenwerte ist Zugänglichkeit, das spiegelt sich hier wieder“, erläutert Erik Händler, Chef der Seat-Niederlassung, die Idee dahinter.

Welchen Platz des Internet Sales Awards 2017 die Seat Niederlassung Berlin letztendlich erreicht hat, erfahren Sie am 14. September während der öffentlichen Preisverleihung im Rahmen der Internationalen Automobil-Ausstellung im Maritim Hotel in Frankfurt am Main, Raum III, direkt am Messegelände. Die Bekanntgabe der Platzierungen beginnt um 14:30 Uhr, Einlass ist ab 14 Uhr. Mehr Informationen erhalten Sie online unter www.internet-sales-award.de. Dort können sich Gäste auch vorab anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Fachzeitschrift »kfz-betrieb« vergibt den Internet Sales Award für professionelles Online-Business in Autohäusern in diesem Jahr zum vierzehnten Mal. Sie wird dabei unterstützt von den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), Kroschke-Gruppe und Mobile.de.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44803938 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Volkswagen: Apps zum Parken und mehr

Volkswagen: Apps zum Parken und mehr

Die digitalen Mobilitätsdienste spielen in der Automobilwirtschaft eine immer größere Rolle. Jeder Automobilhersteller erweitert seine Angebote. Auch VW rüstet in diesem Bereich auf. lesen

Gamification: Die wollen nur spielen

Gamification: Die wollen nur spielen

Informationen, die wie bei Zeitschriften in Geschichten verpackt sind oder spielerisch vermittelt werden, bleiben länger haften. Audi hat diese alte Erkenntnis genutzt und ein neues Händlertraining in Form eines lebensnahen Computerspiels entwickelt. lesen