Koreanische Premiummarke So funktioniert das Genesis Auto-Abo

Autor Andreas Wehner

Die Hyundai-Tochter ist im Sommer in Deutschland gestartet. Wer erst mal ausprobieren möchte, was die Autos der Koreaner können, kann seinen Wunsch-Genesis jetzt auch abonnieren. Dafür kann je nach Modell und Laufzeit jedoch ein vierstelliger Betrag fällig sein.

Firmen zum Thema

Genesis bietet alle Modelle auch im Abo an.
Genesis bietet alle Modelle auch im Abo an.
(Bild: Genesis)

Wer sich für ein Modell der noch jungen koreanischen Premiummarke Genesis interessiert, muss sich das Auto nicht gleich kaufen. Seit einigen Wochen bietet die Hyundai-Tochter unter dem Namen „Genesis Flexibility“ in Deutschland und der Schweiz auch ein Auto-Abo an. Ab 526 Euro im Monat können deutsche Kunden beispielsweise die Mittelklasse-Limousine G70 fahren. Für das SUV-Flaggschiff GV80 sind mindestens 807 Euro fällig. Die Preise gelten allerdings bei Buchung der Höchstlaufzeit von 36 Monaten.

Wer sich nicht so lange binden möchte, muss deutlich tiefer in die Tasche greifen. Die Mindestlaufzeit beträgt drei Monate. Für diesen Zeitraum kostet der G70 beispielsweise schon 773 Euro, der GV80 1.187 Euro. Das Abo verlängert sich automatisch um einen Monat, wenn der Nutzer es nicht spätestens zehn Tage vor Ende der Laufzeit kündigt. Kunden können die monatliche Laufleistung zwischen 500 und 3.000 Kilometern flexibel wählen und während der Laufzeit anpassen. So kann die Anzahl der Kilometer beispielsweise für einen Urlaub erhöht oder für eine Homeoffice-Phase verringert werden.

Abo-Kunden erhalten den gleichen Rund-um-Service wie beim Kauf eines Fahrzeugs – ergänzt durch weitere, Abo-typische Leistungen. Ein Hol- und Bringservice bis vor die Haus- oder Bürotür sowie der kostenlose Pannen-, Übernachtungs- und Verpflegungsservice bei einem Fahrzeugausfall sind Teil von Genesis Flexibility. Inklusive sind außerdem Versicherungskosten, Rundfunkgebühren, Zulassungskosten, HU-Gebühren, ein kostenloser Leihwagen mit Bringservice bei Werkstattterminen sowie die Reifenkosten einschließlich saisonaler Bereifung. Für Genesis-Flexibility-Kunden in der Schweiz sind sogar sämtliche Vignettenkosten während der Laufzeit inbegriffen. Auch für Abo-Kunden kümmert sich ein Genesis Personal Assistant um alle Fragen und Anliegen rund um das Auto.

Genesis, vor fünf Jahren als Luxusmarke von Hyundai gegründet, startete in diesem Jahr den Vertrieb in Deutschland, der Schweiz und Großbritannien. Aktuell besteht das Modellportfolio aus der Limousine G80 in der Oberen Mittelklasse und ihrem SUV-Pendant GV80. Ein Segment tiefer gehen der G70 und der GV70 an den Start. In Kürze ergänzt der G70 SHooting Brake die Palette. Zudem folgt bald eine Elektrovariante des G80 sowie mit dem GV60 das erste eigenständige Genesis-Elektroauto.

(ID:47821693)