Suchen

Thomas Vierheller leitet Motul-Vertrieb

| Autor: Andreas Grimm

Die Digitalisierung und neue Verkaufswerkzeuge stehen im Fokus des neuen Vertriebschefs von Motul Deutschland. Der leitende Angestellte des Schmierstoffherstellers kann dafür auf Erfahrungen bei größeren Industrie-Unternehmen zurückgreifen.

Firma zum Thema

Thomas Vierheller ist seit dem 1. November 2019 Vertriebschef von Motul für die DACH-Region.
Thomas Vierheller ist seit dem 1. November 2019 Vertriebschef von Motul für die DACH-Region.
(Bild: Motul)

Bereits seit dem 1. November verantwortet Thomas Vierheller den Vertrieb des französischen Schmierstoffherstellers Motul in den drei Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH-Region). In seiner Funktion als Head of Sales bei der Motul Deutschland GmbH berichtet Vierheller direkt an den Geschäftsführer der Region, Armin Bolch.

Verheller hat über lange Jahre Erfahrungen im Vertrieb gesammelt. Unter anderem war er zuletzt in leitender Funktion beim Technologiekonzern 3M sowie beim Chemieunternehmen Kent aktiv. Eine seiner zentralen Aufgaben an seiner neuen Wirkungsstätte ist laut einer Pressemitteilung die Neuausrichtung des Vertriebs in der DACH-Region.

Dabei will sich Vierheller nach eigener Aussage um die „kontinuierliche Digitalisierung von Prozessen“ kümmern – im Direktvertrieb und Fachhandel ebenso wie in Autohäusern, freien Werkstätten und dem Großhandel. In diesem Zusammenhang will er auch neue Sales-Tools entwickeln. Die Kundenberatung spiele dabei für Motul eine zentrale Rolle.

(ID:46248222)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Redakteur, Redaktion »kfz-betrieb«