Trend-Tacho: Beliebtheit von VW sinkt

Autor / Redakteur: Norbert Rubbel / Norbert Rubbel

Volkswagen leidet nach wie vor unter der Abgasmanipulation. Sie hat das Image des Wolfsburger Konzerns stark angeschlagen. Erschreckend ist zudem die rückläufige Nachfrage nach Dieselfahrzeugen. Umweltfreundlichster Automobilhersteller ist erneut Toyota.

Anbieter zum Thema

Die aktuelle Trend-Tacho-Studie deckt das Kaufverhalten der Autofahrer auf.
Die aktuelle Trend-Tacho-Studie deckt das Kaufverhalten der Autofahrer auf.
(Bild: ProMotor)

Wie im letzten Jahr steht Toyota auch 2017 in der Rangliste der „umweltfreundlichen Automobilhersteller“ auf Platz eins. Für den japanischen Konzern entschied sich jeder fünfte Autofahrer. Das ist das Ergebnis der aktuellen Trend-Tacho-Studie der Fachzeitschrift »kfz-betrieb« und der Sachverständigenorganisation KÜS. Die Plätze zwei und drei nehmen BMW (19 Prozent) und Tesla (15 Prozent) ein. Angeschlagen von der Abgas-Affäre belegt Volkswagen mit elf Prozent der Stimmen nur noch den sechsten Platz. Zur Erinnerung: Vor drei Jahren wählten noch 26 Prozent Volkswagen zum umweltfreundlichsten Hersteller.

Das Abgas-Thema hat das Image der Wolfsburger zwar beschädigt doch scheinbar keinen großen Einfluss auf die Kaufplanung der Verbraucher. Denn wie im zulassungsstarken Vorjahr wollen sich rund 17 Prozent der Befragten in den nächsten zehn bis zwölf Monaten ein neues Auto anschaffen. „Präferiert werden die Fahrzeuge der Kompaktklasse. Zudem steigt die Ausgabenbereitschaft der Pkw-Fahrer rund ums Auto leicht an“, erläutert Dr. Ralf Deckers von der BBE Automotive das Konsumentenverhalten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Käufer favorisieren BMW

Auf die Frage „Welches Fabrikat würden Sie kaufen?“ nannten 32 Prozent BMW, gefolgt von Audi (30) und VW (28 Prozent). Dieses Ergebnis zeigt jedoch sehr deutlich die Folge der jüngsten Diskussionen um das Wolfsburger Fabrikat. Denn vor zwei Jahren stand Volkswagen in der Beliebtheitsskala der Kaufinteressenten noch an erster Stelle (36 Prozent). Bemerkenswert ist zudem die rückläufige Nachfrage nach Dieselfahrzeugen. Nur noch 14 Prozent der Befragten (2015: 24 Prozent) würden sich beim nächsten Autokauf für einen Selbstzünder entscheiden.

Den Kauf eines Elektroautos könnten sich 46 Prozent der Autofahrer „grundsätzlich vorstellen“. Anreize wie „kostenfreie Stromkontingente“ und „zusätzliche Rabatte von Händlern“ würden die Kaufentscheidung für ein E-Fahrzeug sicher fördern – wie der Trend-Tacho zeigt. „Das Potenzial für Elektroautos ist durchaus vorhanden. Erfahrungen mit den E-Fahrzeugen, etwa im Rahmen von Probefahrten, haben allerdings nur wenige Interessenten“, bedauert Dr. Ralf Deckers.

Die komplette Trend-Tacho-Studie mit allen Befragungserlebnissen zu den umweltfreundlichsten Automobilherstellern, Kaufplanungen und Präferenzen der Autofahrer sowie zum Potenzial von Elektroautos und zu den Kaufanreizen erhalten Sie für 49 Euro. E-Mail: info@kfz-betrieb.de.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44621300)