Smart Repair Wärmetherapie

Von Peter Diehl

Mit Induktionswärme lassen sich nicht nur festsitzende Schrauben und Beschichtungen lösen, sondern auch Hagel- und Parkdellen rückverformen. Wie das funktioniert? Überraschend einfach und sowohl bei Stahl- als auch bei Aluminiumblech.

Mit dem Verlängerungsstab braucht man sich nicht mehr über das Dach zu strecken, wenn in dessen Mitte befindliche Dellen beseitigt werden sollen.
Mit dem Verlängerungsstab braucht man sich nicht mehr über das Dach zu strecken, wenn in dessen Mitte befindliche Dellen beseitigt werden sollen.
(Bild: Beulentechnik AG)

Bezüglich der Rückverformung von Hagel- und Parkdellen denken selbst Fachleute meist ausschließlich an Hebel und Zuganker. Doch es geht auch anders, sogar einfacher und schneller. Das hierzu nötige Werkzeug ist Wärme, übertragen durch magnetische Induktion.

Vom Induktionshärten, beispielsweise bei der Herstellung von Schneidwerkzeugen, von Induktionskochfeldern in der heimischen Küche oder vom Induktionsheizgerät in der Werkstatt, kennt man das Prinzip der Wärmeentwicklung durch Induktion: Wird an einer Spule eine Wechselspannung angelegt, entsteht in deren unmittelbarer Umgebung ein Magnetfeld, welches in einem benachbarten Metallbauteil Wirbelströme erzeugt.