Ausblick Werkstatt 2030 – Nur noch Anstalt für den Teiletausch?

Von Steffen Dominsky

Anbieter zum Thema

In welchen Richtung werden sich freie Werkstätten künftig entwickeln müssen? Mögliche Antworten wird Dr.-Ing. Christian Knobloch im Rahmen der Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe geben.

Welche Funktionen werden freie Werkstätten in paar Jahren haben, und was werden sie Kunden bieten (müssen)?
Welche Funktionen werden freie Werkstätten in paar Jahren haben, und was werden sie Kunden bieten (müssen)?
(Bild: Bosch)

Kaum – um nicht zu sagen kein – anderes Handwerk entwickelte sich in den letzten Jahren derart rasant und umfangreich wie das Kfz-Gewerbe. Der gewaltige Innovationsschub, den die Fahrzeughersteller und deren Zulieferer ausgelöst haben, brachte eine Vielzahl neuer Technologien in unsere Fahrzeuge – und wird es auch künftig tun. Doch nicht nur die Fahrzeuge haben sich in jüngster Zeit massiv weiterentwickelt, sondern auch die entsprechenden Werkzeuge für Wartung und Reparatur.

Beide zusammen werden sowohl die Arbeitsweisen von Werkstätten als auch deren Zusammenarbeit mit Partnern wie Teilehändlern und Diagnoseanbietern spürbar verändern. Noch ist alles in diesem Markt in Bewegung und die Aufgaben freier Werkstätten für 2030 nicht klar: Wird der Kfz-Meister dann den Verschleiß von Bauteilen nur noch überwachen, und auf Zeit tauschen müssen? Oder helfen ihm neue Entwicklungen zur Wahrnehmung als „Professor Kfz – dem Arzt, dem die Kunden vertrauen“?

Dr.-Ing. Christian Knobloch ist Mitgesellschafter der Beratungsgesellschaft Knobloch & Gröhn GbR.
Dr.-Ing. Christian Knobloch ist Mitgesellschafter der Beratungsgesellschaft Knobloch & Gröhn GbR.
(Bild: bittera.com)

Wie die Zukunft eines automobilen Servicebetriebs in einigen Jahren aussehen könnte und was das besonders für Freie bedeutet, das skizziert Dr.-Ing. Christian Knobloch von der Beratungsgesellschaft Knobloch & Gröhn im Rahmen seines Vortrags auf der Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe am 8. Oktober in Würzburg. Er stellt relevante Entwicklungen vor, vergleicht Kfz-Szenarien mit denen in anderen Sektoren und gibt Empfehlungen, wie sich Betriebe künftig positionieren sollten.

Fachtagung Freie Werkstätten & Servicebetriebe

Forum Fahrzeugbau 2022


Unter dem Leitthema „Digitale Türöffner: So machen Sie sich schon heute fit für das Servicegeschäft der Zukunft“ findet am 8. Oktober 2022 die Fachtagung Freie Werkstätten & Servicebetriebe im Würzburger Vogel Convention Center statt. Erfahren Sie, wie sich freie Betriebe fit im Umgang mit Bits und Bytes machen – von Wartung und Reparatur moderner Fahrzeugtechnik bis hin zur digitalen Verarbeitung von Daten und der Steuerung ihrer Werkstattprozesse.

Jetzt Ticket sichern!

Hinter der Veranstaltung stehen die Fachmedienmarke »kfz-betrieb« und der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK). Sie werden dabei von der Automechanika Frankfurt, dem Autohersteller BMW, dem Zulieferer Continental und der Sachverständigenorganisation GTÜ als Sponsoren unterstützt. Die Fachtagung findet bereits seit mehr als drei Jahrzehnten statt und richtet sich speziell an Inhaber, Führungskräfte und Mitarbeiter markenunabhängiger Betriebe. Im Mittelpunkt des Informations- und Diskussionsforums stehen praxisnahe Vorträge und Livepräsentationen.

(ID:48572502)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung