ZDK veröffentlicht Leitfaden für E-Auto-Vertrieb

Vertriebsmitarbeiter erhalten umfangreichen Überblick

| Autor: Christoph Baeuchle

Der ZDK-Leitfaden Elektromobilität sorgt für einen guten Überblick.
Der ZDK-Leitfaden Elektromobilität sorgt für einen guten Überblick. (Bild: Promotor)

Im Vergleich zum Gesamtmarkt ist die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen zwar noch niedrig, doch sie wächst signifikant. Experten sind sich einig, dass die Elektrifizierung des Antriebsstrangs die Mobilität der Zukunft nachhaltig bestimmen wird. Entsprechend gewinnt das Thema für Autohäuser zunehmend an Bedeutung.

Mit der Publikation „Elektromobilität – ein Leitfaden für den Automobilvertrieb“ gibt die ZDK-Abteilung Betriebs-, Volkswirtschaft und Fabrikate einen Überblick über das weitläufige Themenfeld Elektromobilität. Ziel ist es, die Mitarbeiter in Autohäusern dabei zu unterstützen, ihre Kunden kompetent zu beraten. Nicht zuletzt weil für viele Autofahrer die Technologie noch neu und mit entsprechend vielen Fragen verbunden ist.

Auf 17 Seiten erhalten die Leser einen kurzen und prägnanten Überblick über das Thema Elektromobilität. Zahlreiche Schaubilder und Tabellen erleichtern das Verständnis des Textes. Wer noch tiefer in die Materie einsteigen will, kann sich anhand der angegebenen Quellen mit dem Thema weiter beschäftigen.

Im Leitfaden klären die Experten zahlreiche grundsätzliche Fragen. Unterteilt ist der Leitfaden in vier Kapitel:

  • Grundsätzliches zur Elektromobilität in Deutschland;
  • Ladeinfrastruktur, Stromeigenschaften und technische Hintergründe;
  • Nutzenbezogene Fragestellungen;
  • Welche Förderprogramme zur Anschaffung von Elektroautos gibt es?

Mitglieder der Verbandsorganisation finden den Leitfaden auf den internen ZDK-Seiten.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45136186 / Verbände)

Plus-Fachartikel

Plug-in-Hybride: Wunder gibt es nicht mehr

Plug-in-Hybride: Wunder gibt es nicht mehr

Bei keinem anderen Antrieb ist der Durchschnittsverbrauch so schwierig zu berechnen wie bei den Plug-in-Hybriden. Mit dem WLTP gibt es dafür jetzt ein komplexes Verfahren, das alltagsnahe Werte liefern soll – und die Technik der Autos verändern dürfte. lesen

Fahrzeugaufbereitung: Autopflege mit Zertifikat

Fahrzeugaufbereitung: Autopflege mit Zertifikat

Farbunterschiede im Lack, sichtbare Dellen im Blech und verunreinigte Polster machen Gebrauchtwagen zu Langstehern. Qualifizierte Fahrzeugaufbereiter helfen, die Standzeiten bei den Händlern zu verkürzen. lesen