Suchen

ANAG braucht einen neuen Vorstand

| Autor / Redakteur: Viktoria Hahn / Viktoria Hahn

Zum 31. Oktober verlässt Christian Hegel, Vorstand der Automobilgruppe Nord AG (ANAG), das Unternehmen. Hegel war seit Mai 2017 in dieser Position tätig. Sein Nachfolger ist bislang noch nicht bekannt.

Firmen zum Thema

Christian Hegel scheidet Ende Oktober aus dem ANAG-Vorstand aus.
Christian Hegel scheidet Ende Oktober aus dem ANAG-Vorstand aus.
(Bild: ANAG)

Die Automobilgruppe Nord AG (ANAG) muss sich einen neuen Vorstand suchen. Denn zum 31. Oktober scheidet der bisherige Vorstand der Gruppe, Christian Hegel, auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen aus. In einer Pressemitteilung der Gruppe vom Freitag heißt es, er wolle sich „einer neuen beruflichen Herausforderung stellen“.

Hegel war seit Mai 2017 Vorstand der Automobilgruppe und verantwortete zusätzlich die Geschäftsführung der ANAG Versicherungspartner GmbH & Co. KG. In diesem Zeitraum habe er maßgeblich zur positiven Geschäftsentwicklung des Unternehmens beigetragen: Unter anderem sei das Partnernetzwerk der Gruppe unter seiner Führung um mehr als 200 Autohausstandorte erweitert worden. Zusätzlich habe er einen digitalen Transformationsprozess eingeleitet.

Zu einer Nachfolgeregelung wollte sich das Unternehmen auf Nachfrage von »kfz-betrieb« nicht äußern.

(ID:46915164)